Fachleute für die Erinnerung

725 Jahre Kempen:Fachleute für die Erinnerung

Photo Porst bietet auch am neuen Standort an der Engerstraße den bewährten Service.

Erinnerungen, alte Fotos und Filme – wenn man ein Jubiläum feiert, wie nun die Stadt Kempen, kommen einem diese Dinge schnell in den Sinn. Mit dem Bewahren von Erinnerungen kennt man sich im Fotofachbetrieb Photo Porst an der Engerstraße besonders gut aus.

Dort bietet man verschiedene technischen Möglichkeiten, alte Erinnerungen in Bild und Ton auf moderne Medien zu kopieren. „Vielfach ist es heute so, dass Fotos, Negative, Dias sowie Schmal- und Videofilme aus dem vergangenen Jahrhundert vorhanden sind, aber keine Möglichkeit mehr besteht, diese sichtbar zu machen, weil zum Beispiel kein Abspielgerät mehr vorhanden ist“, weiß Inhaber Frank Demond. „Alles, was als Bildmaterial vorliegt, bearbeiten wir in unserem Betrieb vor Ort. Also nicht nur Fotos und Positive, sondern auch Negativformate, die es seit den 1940er Jahren gab.“ Der Maschinenpark verarbeitet dabei auch Spezialformate, wie Minoxfilme, Disc oder auch APS-Filmkassetten. Zusätzlich werden auch Dias – ob gerahmt oder ungerahmt – vor Ort digitalisiert.

So können zum Beispiel die digitalisierten Negative als „richtiges“ Farbbild am PC-Monitor oder auf dem Fernsehgerät wieder sichtbar gemacht werden. Oder sie können als lebhaftes Fotobuch für Familienfeiern, runde Geburtstage und ähnliches wieder zu greifbaren Bildern gemacht werden. Die aufgearbeiteten Daten werden als JPEG-Bilddatei gespeichert und sind somit allseits verwendbar.

Für Filmmaterial arbeitet Photo Porst mit einem langjährigen Partner zusammen, der spezialisiert ist auf alle Film- und Video-Formate der vergangenen Jahrzehnte. Meist ist bei diesem Thema Eile geboten, weil das vorhandene Bild oder Negativmaterial auch bei guter Lagerung nicht besser wird. Ein weiteres Problem wird in nächster Zeit auftreten, wenn es keine Geräte mehr zur Weiterverarbeitung geben wird.

Photo Porst ist jüngst von der Juden- an die Engerstraße gezogen. Etwas kleiner ist das Ladenlokal nun, bietet aber das gleiche Angebot und den gleichen Service wie zuvor. Frank Demond und sein bekanntes Team bieten alles, was man zum Fotografieren braucht.

Ob es darum geht, die Urlaubserinnerungen chemisch entwickeln zu lassen, um die Erinnerungen möglichst lange zu erhalten oder ein Schnappschuss schnell ausgedruckt und sofort mitgenommen werden soll – das alles ist bei Photo Porst möglich. Man muss auch gar nicht mehr mit Speicherkarte oder Stick in den Laden kommen, sondern kann seine Bilder über WhatsApp gleich von Zuhause oder direkt aus dem Urlaub an die Telefonnummer 02152 52380 senden und das Bild abholen. Ein Studio für Aufnahmen von Passbildern oder Bewerbungsfotos zum Beispiel ist ebenfalls vorhanden.

Gute Beratung und Service sowie zufriedene Stammkunden

Für Frank Demond und sein Team sind eine gute Beratung und Service sehr wichtig. Viele zufriedene Stammkunden finden nun auch den Weg an den neuen Standort an der Engerstraße.

INFO

Photo Porst
Engerstraße 51
Kempen
Tel.: 02152/52380
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9.30 bis 18 Uhr und Samstag, 9.30 bis 14 Uhr
E-Mail: photoporstkempen@tonline.de
www.photoporstkempen.de