Filiale in vierter Generation

725 Jahre Kempen:Filiale in vierter Generation

Die Provinzial Versicherung Alberts ist über die Jahrzehnte hinweg traditionell gewachsen.

Auch die Provinzial Versicherung Rheinland blickt in Kempen auf eine lange Historie zurück. Seit nunmehr vier Generationen und 114 Jahren gibt es hier die Geschäftsstelle Alberts. In dem wechselvollen Jahrhundert standen immer die Kunden im Fokus aller Bemühungen der Familie Alberts. „Die Interessen der Versicherung in Einklang mit den Wünschen der Kunden zu bringen und dabei stets den besten Service zu bieten, das war immer das Wichtigste“, sagt Geschäftsstellenleiterleiter Christian Alberts, und der Erfolg gibt ihm Recht. Die Geschäftsstelle Alberts hat nicht nur zum Erfolg der Provinzial Versicherung beigetragen, sie ist in der Region auch zu einer Institution geworden. Das erworbene Vertrauen ist bis heute dafür der sichere Beweis.

Alles begann im Jahre 1905, als Johann Alberts die Geschäftsführung der Provinzial-Feuerversicherung übernahm. Schon fünf Jahre später kam als neue Sparte die Lebensversicherung hinzu. 1933 übernahm Sohn Wilhelm Alberts die Geschäftsführung, der Geschäftsbereich wurde durch die Stadt Geldern erweitert. Mit Geschick, Fleiß und dem richtigen Händchen vermehrte sich der Versicherungsbestand erfolgreich.

Provinzial Christian Alberts

Das Zepter ging an den Sohn Dieter Alberts über, der 1954 nach Abschluss der Handelsschule eine Lehre bei der Provinzial in Düsseldorf anfing. Als ausgebildeter Versicherungskaufmann arbeitete er noch bis 1959 im Innendienst. Seine ersten Sporen im Außendienst verdiente er sich in der damaligen größeren Geschäftsführung in Kleve, schon ein Jahr später war er als Außendienst-Inspektor tätig. Zwischendurch konnte er die ersten Erfolge als kommissarischer Geschäftsführer erwerben, so dass er 1964 offiziell für die Provinzial-Feuer- und Lebensversicherungsanstalten die Tätigkeit für die Gemeinden St. Hubert und Kempen übernahm. Zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen bezeugen seine Aktivitäten. So gelang es ihm beispielsweise – als einer der wenigen Geschäftsführer – dreimal in den Kreis der besten Geschäftsführer der Provinzial berufen zu werden. 1997 stieg nach Beendigung seines betriebswirtschaftlichen Studiums und einer mehrjährigen Tätigkeit bei einem Industrie-Versicherungsmakler Sohn Christian Alberts als Geschäftsstellenleiter in die väterliche Geschäftsstelle ein. Zum 1. Januar 1999 übertrug Dieter Alberts die Geschäftsstelle nach 45-jähriger Tätigkeit auf seinen Sohn.

2005 blickte die Familie Alberts voller Stolz auf das 100-jährige Bestehen der traditionell gewachsenen Geschäftsstelle zurück.

Fragt man die zehn Mitarbeiter der Agentur heute nach ihrem Erfolgsgeheimnis, dann fallen ganz schnell die Worte „Kundennähe“ und „Kundenvertrauen“. Die Familie Alberts und die Mitarbeiter der Geschäftsstelle sind stolz darauf, seit weit mehr als einem Jahrhundert für Kompetenz, Seriosität und Solidität vor Ort zu stehen.