Zum Jubiläum erklingt in der ganzen Altstadt Musik

725 Jahre Kempen:Zum Jubiläum erklingt in der ganzen Altstadt Musik

Viele Musiker aus Kempen und Umgebung sind bei der „Klingenden Altstadt“ dabei. Das Programm am Sonntag ist eine bunte Mischung, bei der sicher für jeden etwas dabei ist. Der Samstagabend bietet ebenfalls ganz unterschiedliche Highlights.

Zwei Tage, zwölf Bühnen, mehr als 450 Musiker – die Klingende Altstadt hat am Samstag, 14. September, und Sonntag, 15. September, einiges zu bieten. Da wird wohl für nahezu jeden Musikgeschmack etwas dabei sein.

Los geht das Festprogramm zum Stadtjubiläum am Samstag um 17 Uhr auf der Bühne auf dem Buttermarkt. Und da ist die musikalische Bandbreite bereits groß. Um 17.15 Uhr macht Tom Marquardt den Anfang. Der Kempener Komponist und Texter hat sich als Songschreiber für Größen der Schlager- und Partymusik einen Namen gemacht und ist immer wieder in TV-Shows zu sehen, wie zum Beispiel erst Ende Juli im ZDF-Fernsehgarten. Zudem steht er zurzeit mit Michael Wendler auf deutschen Bühnen. Zur Klingenden Altstadt verspricht er akustische deutschsprachige Popmusik aus eigener Feder und wird dabei von dem Kempener Musiker Tobias Janssen begleitet.

Klingende Altstadt zum 725-jährigen Stadtjubiläum
Welthits des Soulsängers Marvin Gaye erklingen am Samstag, unter anderem die Titel „What`s going on“, „Ain`t no mountain high enough“ und „Lets get it on“.
Welthits des Soulsängers Marvin Gaye erklingen am Samstag, unter anderem die Titel „What`s going on“, „Ain`t no mountain high enough“ und „Lets get it on“.

Deutsch-französischer Hip-Hop, dynamische Tanzmusik – das bieten die Musiker von Passepartout aus Hannover. Die sieben Freunde haben musikalisch verschiedenste Einflüsse wie Rap, Soul, Jazz und Rock’n’Roll. Auf dem Debut-Album Kiosque reist die Band durch das Mississippi-Delta, tanzt Salsa auf Kuba, fließt durch den Strom im Atlantik, macht sich die Straßen Frankreichs zu eigen und schlittert knapp an der jamaikanischen Sonne vorbei, um im Weltraum tief zu rollen, wie sie es selbst beschreibt.

Der Soulsänger Marvin Gaye wird durch seine Welthits wie „What’s going on“, „Ain`t no mountain high enough“ oder „Let’s get it on“ wieder aufleben. Eines seiner spektakulärsten Live-Konzerte 1976 im London Palladium bringt der Berliner Sänger Cosmo Klein live auf die Bühne auf dem Buttermarkt. Zusammen mit einer hochkarätig besetzten Band verneigt er sich damit vor dem Großmeister des Motown Sounds.

Der Kabarettist, Autor und Stimmenimitator René Steinberg moderiert den Samstagabend.
Der Kabarettist, Autor und Stimmenimitator René Steinberg moderiert den Samstagabend.

Zum Abschluss des Abends versprechen die Veranstalter eine spektakuläre Feuershow und unvergessliche Bilder. Das Duo Chapeau Bas bietet eine temporeiche Fackel-Jonglage, in der die Feuerkünstler kraftvoll und dynamisch zu mitreißender Musik mit den Feuergemälden zu verschmelzen scheinen. Der virtuose Tanz der Flammen zieht das Publikum in den Bann. Auch LED-Technik kommt bei diesem Auftritt zum Einsatz.

Zwischendurch wird es übrigens auch lustig. Denn durch den Abend führt der Kabarettist, Autor und Stimmenimitator René Steinberg. Vielen Menschen ist er aus dem Radio bekannt, wo er bei WDR2 für „Die von der Leyens“, „Sarko de Funes“ oder den „Tatort mit Till, Herbert und Udo“ verantwortlich ist. Auf der Bühne bietet er aktuelles Kabarett, Stand-Up, Stimmparodien, Gedichte, Lieder und noch einiges mehr.

Am Sonntag, 15. September, wird es dann so richtig bunt. Zwölf Bühnen sind in der gesamten Altstadt bis hin zum Bahnhof aufgebaut. Ab 13 Uhr wird am Kuhtor, auf der Burgwiese, im Burggraben, auf der Peterstraße, auf dem Buttermarkt, am Bärenbrunnen, an der Mühle am Hessenring, am Bahnhof, auf der Judenstraße, in der Paterskirche und in der Propsteikirche musiziert. Dazu werden einige Musiker mobil unterwegs sein und sich spontan ein Plätzchen suchen. Viele Musiker und Bands aus Kempen und Umgebung haben sich gemeldet und bereichern das Programm.

Das Duo Chapeau Bas bietet am Samstagabend eine temporeiche Fackel-Jonglage.
Das Duo Chapeau Bas bietet am Samstagabend eine temporeiche Fackel-Jonglage.

Auf der Burgwiese findet das Kinderprogramm statt. In der Arena am Bahnhof wird ein buntes Musik-Programm von Kempen Big Band bis Heavy Metal präsentiert. Im Campus am Spülwall kommen Jazz-Freunde auf ihre Kosten. In der Propsteikirche geht es klassischer zu und an der Peterstraße wird gerockt. Dazu werden Stadtführungen und Burgturmführungen zwischen 14 und 18 Uhr immer zur vollen Stunde angeboten. Treffpunkt ist am Eingang Franziskanerkloster.

Programm am Samstag

Zeitplan 17 Uhr: Offizielle Eröffnung, 17.45 Uhr Moderation, 18.15 Uhr Passepartout, 19.45 Uhr Moderation, 20.15 Uhr Cosmo Klein und Band, 22.15 Uhr Umbau und um 22.45 Uhr Feuershow