Bildungswege in der Stadt entdecken

Azubi Startpunkt Richtung Zukunft

Bildungswege in der Stadt entdecken

Der „BIWENAV“ unterstützt Schulabsolventen in Wuppertal. Das Kürzel steht für den Bildungswegenavigator, der ab Mitte September ein übersichtliches Online-Tool zum Durchklicken bietet und Anschlussmöglichkeiten und Bildungswege nach dem Schulabschluss aufzeigt.

Der BIWENAV ist ein Kompass, der jungen Leuten zeigt, wie man weitermachen kann. Und er spuckt auch konkrete Vorschläge aus.

Die Schule beendet und noch keinen Plan, wie es weitergeht? Der BIWENAV ist ein interaktives Tool, mit dem sich Schulabsolventen sich einen Überblick über alle möglichen Schulabschlüsse und Bildungswege in Wuppertal verschaffen können.

Erst schien der Schulabschluss noch weit entfernt, aber zuletzt ging alles ganz schnell. Die letzten Schultage sind wie im Flug vergangen, die finalen Prüfungen geschafft und man hatte das Abschlusszeugnis in der Hand. Und nun? Wie geht es weiter?

Für viele Schüler waren die vergangenen Wochen vor dem Abschluss ohnehin schon eine stressige Zeit. Gleichzeitig aber sollen sie sich auch Gedanken machen, was sie danach tun wollen. Weiter zur Schule gehen, einen höheren Bildungsabschluss machen? Auf ein Berufskolleg gehen? Eine betriebliche Ausbildung oder ein Studium? Oder erst einmal ein Freiwilligenjahr oder ins Ausland? Die Möglichkeiten erscheinen schier unendlich. Da fällt die Entscheidung nicht leicht. Und selbst wenn man schon eine Vorstellung hat, wo man einmal hin möchte, ist da immer noch die Frage: „Wie komme ich dahin?“

Um Schulabsolventen genau zu dieser Frage eine passende Antwort zu geben, steht der „BIWENAV Wuppertal“ in den Startlöchern. BIWENAV steht kurz für Bildungswegenavigator. Dahinter versteckt sich nichts anderes als ein übersichtliches Online-Tool zum Durchklicken, das Anschlussmöglichkeiten und Bildungswege nach dem Schulabschluss zeigt. So muss man sich nicht alleine durch das ganze Internet wühlen und die Infos mühsam zusammensuchen. Der BIWENAV istein Kompass, der jungen Leuten zeigt, wie man weitermachen kann. Und er spuckt auch konkrete Vorschläge aus.

Navigator durch die Bildungslandschaft

Wie funktioniert das? Man geht einfach auf die Internetseite www.biwenav-wuppertal.de und klickt sich durch. Als allererstes schaut man, wo man steht: Hat man den Hauptschulabschluss nach Klasse 10? Die Fachhochschulreife mit Quali oder das Abitur? Egal wo man startet, es gibt viele Wege ans Ziel.

Im zweiten Schritt gilt es, eine erste Auswahl zu treffen: Was möchte man machen? Ausbildung, einen Bildungsgang am Berufskolleg, studieren? Der BIWENAV zeigt genau, welche Wege man an seinen aktuellen Schulabschluss direkt anschließen kann. Und nicht einfach irgendwo und ganz allgemein, sondern direkt vor der Haustür in Wuppertal.

Interesse an Informatik, Naturwissenschaft oder Gestaltung, aber keine Ahnung, wo man das lernen kann? Kein Problem, der BIWENAV zeigt, an welchem Berufskolleg das geht. Es soll doch lieber ein Studium sein? Der BIWENAV präsentiert die Möglichkeiten, die sich in Wuppertal anbieten. Wer noch nicht ganz sicher ist, in welche Richtung es gehen soll und deswegen den Rat von Experten braucht: Der BIWENAV führt Beratungsstellen auf, die weiterhelfen. In wenigen Fragen klickt man sich vom Start bis zum Ziel durch. Wer mit seinem Ergebnis nicht so zufrieden ist, probiert einen neuen Weg aus. Es gibt nicht nur eine Möglichkeit, wie der Einstieg ins Berufsleben gelingen kann. Wer jedoch erstmal seine Optionen kennt, wird es einfacher haben, eine Entscheidung zu treffen. Der BIWENAV geht Mitte September online.