Nachrichten aus Sprockhövel: Weltkindertagfest & Stadtrundfahrt

Der Sprockhöveler:Nachrichten aus Sprockhövel: Weltkindertagfest & Stadtrundfahrt

Postfiliale

Immer wieder ärgern sich Sprockhöveler über die Postfiliale an der Hauptstraße. Die zur Deutschen Bank gehörende Postbank betreibt als Partner der Post die Filiale. Dass die Kunden öfters mal ohne große Vorwarnung vor geschlossenen Türen stehen, sorgt für Aufregung. „Diese Woche wegen Krankheit geschlossen“, steht auffallend oft an der Tür. So zuletzt Mitte August. „Das macht wütend, weil es immer wieder vorkommt“, sagt Natalie Sternkopf. Dabei hatten sich die Ausfälle in den vergangenen Monaten laut Ralf Palm, Pressesprecher bei der Postbank, auf Einzelfälle reduziert. Doch nun musste Palm die aktuelle Situation bestätigen. „Aufgrund von Personalausfällen ist die Situation in Sprockhövel immer noch sehr angespannt“, sagt er.

Ob die aktuelle Schließung allerdings wirklich krankheits- oder urlaubsbedingt ist, sagte Palm nicht. Nicht wenige äußern ihren Unmut in den sozialen Netzwerken. Generell könnten diese Personalausfälle oft durch Personalplanung aufgefangen werden, beteuert Palm, der auf Anfrage aber auch nicht ausschloss, dass es in der letzten Ferienwoche nicht zu weiteren Unregelmäßigkeiten kommen könne. Ertritt zudem Gerüchten entgegen, dass man die Filiale aufgeben wolle. „Das war mal ein Thema. Eine Schließung der Filiale ist aktuell kein Thema“, sagt Palm. eöz


Alzheimer-Sprechstunde

Hilfsgruppe

Einmal im Monat bietet die Alzheimer-Gesellschaft Hattingen-Sprockhövel eine offene Sprechstunde im Bürgertreff in Haßlinghausen an. Der nächste Termin ist am Montag, 26. August, von 16.30 bis 17.30 Uhr. rps


Weltkindertagfest

Vorschau

Zum diesjährigen Weltkindertag wird in Sprockhövel wieder ein großes Kinderfest gefeiert. Der Termin ist Samstag, 21. September, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr. Das Weltkindertagfest findet in der Sporthalle in Haßlinghausen statt. Geboten wird ein buntes Fest mit umfangreichem Programm für Groß und Klein. Der Eintritt zum Fest, bei dem das Programm unter anderem auf der großen Open-Air-Bühne veranstaltet wird, ist für die Besucher natürlich frei. rps


Anzeige gegen Unbekannt 

Computervirus

Mittlerweile hat die Sprockhöveler Stadtverwaltung das Krypto-Virus, das wahrscheinlich am 10. Juli das städtische Computersystem lahm legte, in den Griff bekommen. Große Neuigkeiten konnten Bürgermeister Ulli Winkelmann und Fachbereichsleiter Stephan Sturm bei der ersten Pressekonferenz auch knapp einen Monat nach dem Ereignis zwar nicht verkünden, zumindest gab es Details hinsichtlich der Abläufe. „Es war ein verschlüsselter Krypto-Virus“, sagte Sturm. Die Täter hätten sich mit zwei E-Mails bei der Stadt gemeldet.

Die Stadt habe inzwischen Anzeige gegen Unbekannt beim LKA erstattet. Man sei auf keine Kontaktaufnahme eingegangen, berichtet Sturm. Allerdings brachte das die aufwendige Aufarbeitung der Geschehnisse mit sich. Dafür holte sich die vierköpfige EDV-Abteilung der Stadt Hilfe bei einem externen Anbieter mit ins Boot. Sowohl Winkelmann als auch Sturm lobten den Einsatz der EDV-Spezialisten. 100 Server und deren Schwerpunktknoten, 500 Geräte – darunter auch solche von Schulen, Feuerwehr und Kindertagesstätten – sowie 80 Fachanwendungen mussten die städtischen Mitarbeiter kontrollieren und formatieren.

Daten seien zu keiner Zeit verloren gegangen. Auf die Frage, ob man sich zu wenig geschützt hätte, entgegnete der Fachbereichsleiter: „Wir haben vier unterschiedliche Virenschutzprogramme.“ Und für andere Systeme, die gemeinhin als sicherer gelten, fehle das Geld, betonte Sturm.

Sturm sagte, dass der Virus womöglich durch eine E-Mail, die von einem Mitarbeiter geöffnet wurde, den Weg ins System fand. Einen Vorwurf wolle man aber niemandem machen. Schließlich könne der Virus auch Teil einer Bewerbung oder einer Nachricht gewesen sein, den man nicht entdecken konnte. Die Quelle jedenfalls sei noch unbekannt. Aussagen hinsichtlich etwaiger Vorkehrungen oder Konsequenzen wollte Winkelmann nicht treffen. „Darüber sprechen wir, wenn die Verwaltungsspitze komplett ist“, sagte der Bürgermeister, der aber zuletzt selbst im Urlaub war. Eine Möglichkeit seien Kooperationen mit anderen Kommunen. Wichtig sei dabei aber, dass die Daten in der „kommunalen Familie“ blieben. Erdinc Özcan-Schulz


2. Stadtrundfahrt durch Sprockhövel

Veranstaltung

Bereits zum zweiten Mal findet am kommenden Samstag, 24. August, eine Stadtrundfahrt des Stadtmarketing- und Verkehrsvereins für Sprockhövel statt. In der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr wird auf gemütliche Art und Weise die Stadt erkundet. Treffpunkt für die Stadtrundfahrt ist der Parkplatz vor der Sporthalle in Haßlinghausen. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro, darin enthalten ist auch ein kleiner Imbiss. Die Rückkehr ist für 18 Uhr geplant. Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Teilnehmer begrenzt. Die Anmeldung ist beim Veranstalter per Telefon unter der Nummer 02324/79994 möglich. rps


Denkparcours der Volkshochschule

Seniorenbüro

Die Fragen kennen viele ältere Menschen: „Wo habe ich die Brille abgelegt, wo den Schlüssel?“ Die Volkshochschule Ennepe-Ruhr-Süd bietet in Kooperation mit dem Sprockhoveler Seniorenbüro einen Denkparcour zum Gedächtnistraining an. Im Rahmen des Kurses, dessen erster Termin am Donnerstag, 31. Oktober, von 10 bis 11.30 Uhr ist, werden die Teilnehmer aktiv und schulen Fähigkeiten wie Assoziation, Aufmerksamkeit oder logisches Denken. Der Kursus kostet 45 Euor und findet in den Räumen des Bürgertreffs, Dorfstraße 13, in Haßlinghausen statt. rps

vhs-en-sued.com