Badewannenrennen & Stadtfest Sprockhövel mit der Hattinger Rock-Band Mac-ho

Der Sprockhöveler:Badewannenrennen & Stadtfest Sprockhövel mit der Hattinger Rock-Band Mac-ho

Badewannenrennen

Mit dem 6. Badewannenrennen sorgte der Förderverein des Freibads Sprockhövels wieder mal für gute Stimmung bei den Besuchern, die neben der Veranstaltung auch der Sonne ins Freibad folgten. 36 Teams konnten die Verantwortlichen beim beliebten Event. Neben dem sportlichen Geschick zählten auch originelle Kostümierung und phantasievolle Schlachtrufe. Viel Spaß hatte auch die Jury, die aus zuvor ausgewählten Kindern bestand und die sich ihre Entscheidungen am Ende sicherlich keineswegs einfach machten. eöz


Buntes Programm

Vom 6. bis 8. September wird gefeiert.

Die Planungen sind praktisch fertig: Ann-Katharin Heuser von der Wirtschaftlichen Interessengemeinschaft Sprockhövel (WIS) sagt: „Dank der Kaufleute haben wir ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Fast alle machen auch beim verkaufsoffenen Sonntag mit. Zum Jubiläum wird es zudem eine Überraschung geben.“

Das Stadtfest soll das Miteinander fördern und Gäste aus dem Umland zum Kennenlernen animieren. So wird das Stadtfest auch eine kleine Leistungsschau der ansässigen Geschäftsleute. Zwei Bühnen bieten an allen drei Tagen ein musikalisches Unterhaltungsprogramm, dessen Palette von Blasmusik über Jazz bis Rock reicht.

Traditionell beginnt das Stadtfest am Freitag ab 17 Uhr eher besinnlich mit einem Gottesdienst. Danach darf entlang der gesperrten Hauptstraße gefeiert werden. Mit dabei sind stets auch heimische Vereine, Kindergartengruppen und Schulklassen. Sie alle freuen sich auf neue Kontakte oder fiebern ihrem großen Auftritt auf der Bühne entgegen.

Ab 18 Uhr spielt auf der Bühne an der Von-Galen-Straße die Jazzband der Musikschule. Ab 20 Uhr übernimmt die Hattinger Band Mac-ho mit Blues und Rock. Den Samstag eröffnet der Shanty-Chor um 13 Uhr mit Seemannsliedern. Die TSG Sprockhövel gibt ab 14.15 Uhr eine Kostprobe ihres Könnens aus dem Bewegungs-, Spiel- und Sportangebot . Ab 15 Uhr steht das Bläserensemble Sprockhövel auf der Bühne. Die Schittek-Chöre präsentieren ab 18 Uhr Klassik und Gospel.

Die besten Hits der letzten 40 Jahre Rock und Popgeschichte hat dann ab 20 Uhr Stingray im Gepäck. Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst bevor Hardys Jazzband auftritt. Auf der Sparkassen-Bühne heizen am Freitag ab 19 Uhr The Daylights mit Partymusik ein. Sportlich wird es am Samstag ab 13 Uhr mit der TSG Sprockhövel. Cover-Songs aus allen Genres sind die Spezialität der Sprockhöveler Combo Echo, die ab 14.30 Uhr auf der Bühne steht. Die Sprockhöveler Fanbase fiebert sicher wieder dem Auftritt von Blue House ab 17.30 Uhr entgegen. Mit Pop-Rock, der in die Beine geht, positionieren sich die fünf Mitglieder gegen Gewalt und Rassismus in dieser Welt. Das Blues-Quintett EZB schließt ab 20 Uhr das Bühnenprogramm ab. Orientalischer Tanz ist am Sonntag ab 14 Uhr zu bewundern. Ab 15 übernehmen die Gospel Sisters und ab 16.30 Uhr der Sprockhöveler Jules, der erst vor wenigen Monaten seine ersten Songs vorgestellt hat. Zwischen den Bühnen sorgen die Marching Band Sultans of Swing (die einige Tage zuvor schon beim Nachtschlag zu hören sind) für Stimmung.

Kulinarisch zeichnet wieder die heimische Gastronomie verantwortlich. Von der beliebten Currywurst über Grillspezialitäten aller Art, Fisch oder hausgemachten Reibekuchen ist alles dabei. Auch für Dessertfans ist der Tisch reich gedeckt. Je nach Geschmack gibt es dazu, Bier, Wein oder einen sommerlichen Cocktail.

Die jungen Gäste können auf dem Parkplatz vor der Volksbank etwas erleben. Hier wird getobt und gebastelt und die Bühne bietet ein kunterbuntes Programm von für den Nachwuchs. Da wird es märchenhaft, spannend oder auch sportlich. Zünftig geht es beim Oktoberfest vor der Sparkasse zu. Während die jungen Besucher ihre artistischen Fähigkeiten erproben und verfeinern, dürfen die Erwachsenen auf bayrische Art schlemmen und genießen. Eines ist neu: „Auf dem diesjährigen Stadtfest herrscht absolutes Plastikverbot“, kündigt Ann-Katharin Heuser an. „Es wird ausschließlich in wiederverwertbarem, kompostierbarem oder recyclebarem Material serviert.“ Ein Glasverbot wird nicht ausgesprochen. Auf Gläser wird aber Pfand erhoben. Das Mitbtringen vom Glasflaschen indes ist untersagt und wird kontrolliert. Für den Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr lässt sich die heimische Geschäftswelt einiges einfallen, um den Einkaufsbummel beim verkaufsoffenen Sonntag zu einem echten Erlebnis zu machen. Zu einem Abstecher lädt der Heimat- und Geschichtsverein an der Hauptstraße 85 ein. Die gute Stube öffnet am Freitag von 16 bis 19 Uhr, Samstag von 14 bis 19 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Am Sonntag ab 11 Uhr bietet der Verein eine Besichtigung des Stock- und Scherenberger Erbstollens an. Für die Dauer des Stadtfestes wird die Sprockhöveler Hauptstraße ab Freitagmorgen gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Andrea Bindmann