C wie Captur: Crossover mit modernster Technik

Fahrspaß 5/2020:C wie Captur: Crossover mit modernster Technik

Renault präsentiert zweite Modellgeneration des Erfolgsmodells

Mit noch prägnanterem Design, fahrerorientiertem „Smart Cockpit“ in hoher Qualitätsanmutung und komplett neuer Antriebspalette befindet sich die zweite Generation des Renault Captur seit Beginn des Jahres auf dem Markt. Die Neuauflage des europäischen Marktführers unter den kompakten Crossover-Modellen nimmt mit Details wie dem Autobahn- und Stauassistenten sowie dem Online-Multimediasystem EASY LINK eine Schlüsselposition auf dem Weg zum automatisierten und voll vernetzten Automobil ein. Als weiteres Novum wird für den Captur ab Sommer 2020 der erste Plug-in-Hybridantrieb von Renault verfügbar sein.

PRECKEL GmbH & Co. KG

NOCH MEHR DESIGN, NOCH MEHR DYNAMIK

Das Design des neuen Captur orientiert sich an der Formgebung des Vorgängers, präsentiert sich aber noch ausdrucksstärker und betont noch deutlicher den SUV-Charakter des Crossover-Modells. Mit 4,23 Meter Länge übertrifft die Neuauflage die erste Modellgeneration um elf Zentimeter. Auch der Radstand wächst um drei Zentimeter auf 2,64 Meter.

ERSTMALS MIT „SMART COCKPIT“

Durch die größeren Außenabmessungen bietet der neue Captur auch innen mehr Raum für Passagiere und Gepäck. Das fahrerorientierte, durchdacht gestaltete „Smart Cockpit“ in hoher Qualitätsanmutung markiert ein Novum für die Baureihe. Auch in puncto Individualisierung setzt die Neuauflage des Crossover-Modells Maßstäbe in ihrer Klasse.

NUTZERFREUNDLICH UND VERNETZT

Mit der neuen Modellgeneration setzt sich der Captur auch beim On-Board-Infotainment an die Spitze seines Segments. Das neu entwickelte Online-Multimediasystem EASY LINK erlaubt Navigations- und Software-Updates „over the air“ und markiert damit einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum voll vernetzten Fahrzeug.

FAHRERASSISTENZSYSTEME AUF NEUEM NIVEAU

Dank der neu entwickelten modularen CMF-B-Plattform der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi kann Renault im Captur der zweiten Modellgeneration erstmals eine Vielzahl modernster Fahrerassistenzsysteme realisieren. Diese tragen maßgeblich dazu bei, dass der Crossover bei der aktiven Sicherheit in seiner Klasse vorwegfährt.

Die Liste der Fahrerassistenzsysteme umfasst unter anderem den Autobahn- und Stauassistenten. Das teilautomatisierte System kann auf mehrspurigen Straßen den Captur komplett übernehmen, beschleunigen, bremsen und dem vorausfahrenden Fahrzeug folgen. Die Grundlage hierfür bildet eine weitere Innovation, der adaptive Tempopilot mit Stop & Go-Funktion.

VERBRAUCHSANGABEN Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 6,6 – 4,1; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 125-107*. Energieeffizienzklasse: C-A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Energieeffizienzklasse: B-B.