The Scottish Music Parade in Düsseldorf und Wuppertal

Freizeit Magazin - Juni 2019 :The Scottish Music Parade in Düsseldorf und Wuppertal

Schottische Lebensfreude können die Zuschauer erleben, wenn „The Scottish Music Parade“ mit neuem Programm nach Deutschland kommt. Dudelsackspieler, Trommler, Musiker, Sänger und Tänzer, allesamt direkt aus dem schottischen Edinburgh, nehmen das Publikum einen Abend lang mit auf eine ebenso mitreißende wie abwechslungsreiche Reise durch Schottland.

Die mitwirkenden Künstler gehören zu den Besten, die Schottland zu bieten hat. In immer neuen Formationen, prachtvollen Trachten und Kostümen betreten die Künstler die Szene und beflügeln sich gegenseitig mit ihrer Freude an der Musik und am Tanz. Wenn eine der inoffiziellen Nationalhymnen Schottlands wie „Flower Of Scotland“ oder „Amazing Grace“ erklingt und die Dudelsackspieler und Trommler in ihren Uniformen hautnah am Publikum vorbei durch die Gänge ziehen, weht ein Hauch echter Highland-Luft durch die Halle.

Termine in der Region: 12. November, Düsseldorf und 20. Dezember, Wuppertal. Karten gibt es unter www.wz-ticket.de


WZ Ticket
Capitol Theater Düsseldorf

Tänze aus Buenos Aires

Während feurige Tangotänzer sinnlich über das Parkett schweben, brechen athletische Streetdancer sämtliche Traditionen auf: „Break the Tango“ zeigt, wie explosiv und mitreißend diese Kombination sein kann. „Break the Tango“ ist eine bildgewaltige Symbiose aus Südamerika und Europa.

Visuelle Effekte und starke Choreografien sind die tragenden Elemente der Show. 2016 feierte die Produktion ihre Welturaufführung in Zürich, um anschließend unter anderem durch Deutschland, Frankreich und Italien zu touren. Erstmalig kommt „Break the Tango“ nun im November nach NRW und ist vom 13. bis 17. November im Capitol Theater Düsseldorf zu sehen.

Regisseur, Choreograf und Haupttänzer German Cornejo ist Tangoweltmeister sowie einer der gefragtesten Trainer in Buenos Aires. Mit seiner Tanzpartnerin Gisela Galeassi, ebenfalls Weltmeisterin im Tango, bildet er den tänzerischen Mittelpunkt in „Break the Tango“. Für die Breakdance-Choreografien zeichnet sich Björn „Buz“ Meier verantwortlich, der seit zehn Jahren eine Breakdance-Schule leitet. Vorstellungen sind mittwochs bis samstags um 20 Uhr, samstags auch um 14.30 Uhr sowie sonntags um 18 Uhr. Karten gibt es online unter www.capitol-theater.de