Info-Plattform für Azubis

Handwerk in Wuppertal

Info-Plattform für Azubis

Das Portal „azubistartpunkt“ informiert Jugendliche über Ausbildungsplätze und liefert Wissenswertes zum Ausbildungsmarkt in der Region.

Ausbildungsbörsen und -messen, wie hier in der Historischen Stadthalle Wuppertal, mussten coronabedingt seit 2020 ausfallen. Umso wichtiger ist da die Plattform azubistartpunkt für junge Leute geworden.

Für junge Leute in Wuppertal und der Region, die nach dem Schulabschluss eine Ausbildungsstelle suchen, ist es eine wichtige Anlaufstelle: das Ausbildungsportal „azubistartpunkt“, das sich an junge Menschen richtet, die ihren Schulabschluss in der Tasche haben oder diesem zumindest nahe sind.

Überblick über Zukunftsperspektiven

Die Initiatoren von azubistartpunkt sind die Wirtschaftsförderung Wuppertal, die Bergische IHK, die Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal, das Jobcenter Wuppertal, die Vereinigung Bergischer Unternehmerverbände, die Kreishandwerkerschaft Solingen-Wuppertal und die Westdeutsche Zeitung. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Absolventen über dieses Portal Informationen zu Unternehmen zwischen Rhein und Wupper, zu Stellenanzeigen in der Region sowie über Berufsbilder und ferner allgemeine Informationen bereitzustellen. Die angehenden Azubis können sich so direkt einen Überblick über ihre Zukunftsperspektiven verschaffen.

Stellenanzeigen und Veranstaltungshinweise

Azubistartpunkt bietet gerade in der aktuellen Corona-Krise, wo keine Ausbildungsmessen und Kontaktbörsen für junge Leute, die eine Ausbildungsstelle suchen, stattfinden können, zahlreiche wertvolle Tipps und Infos. Das umfassende Azubiportal wird von der Westdeutschen Zeitung unterstützt.

Stets ganz aktuell werden auf der Plattform zahlreiche Stellenanzeigen für handwerkliche Ausbildungsberufe ausgeschrieben. Überdies finden interessierte Jugendliche dort umfassende Infos rund ums Thema Ausbildung und Studium. Ferner sind bei azubistartpunkt alle relevanten Veranstaltungshinweise rund um das Thema Ausbildung für die Region aufgeführt. azubistartpunkt ist auch bei Facebook und Instagram vertreten.

Weitere Informationen gibt es unter: azubistartpunkt.de


Imagekampagne des deutschen Handwerks

Seit 2010 feilt das Handwerk mit einer bundesweiten Kampagne an seinem Image. Ziel der Imagekampagne ist es, das Handwerk stärker in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit zu rücken sowie ein zeitgemäßes und modernes Bild des Handwerks zu vermitteln – vor allem auch bei jungen Menschen.

Die Image-Kampagne präsentiert die unterschiedlichen Berufsfelder des Handwerks, zeigt die vielen Entfaltungs- und Karrieremöglichkeiten auf und möchte Jugendliche auf diese Weise zu einer Ausbildung in einem von über 130 Ausbildungsberufen ermuntern. Zentrale Online-Plattform ist die Kampagnen-Website www.handwerk.de. Präsent ist die Handwerkskampagne auf Facebook, Instagram, YouTube und Twitter.

Das Handwerk zeigt sich als besonders krisensicher. Schulabgängern, aber auch Quereinsteigern bieten sich hier zahlreiche interessante Perspektiven.