Hut ab vor den Stelzenläufern

Krefeldpur Fashion Walk

Hut ab vor den Stelzenläufern

Die Artisten von „Chapeau Bas“ werden bei Krefeld PUR eine wahre Augenweide sein, wenn sie hoch über den Köpfen der Zuschauer durch die Straßen flanieren. Ein Riesenspaß für die großen und kleinen Besucher.


Für Gerhard Leßmann war die Tätigkeit zuerst sowohl spaßig als auch entspannend: „Ich habe Sachen vor interessierten Leuten in die Höhe geworfen“, erzählt er aus den Anfängen seines Jobs und schmunzelt. Jonglage, würden es Fachleute nennen. Die Ausgleichsbeschäftigung samt Zusatzverdienst des jungen Mannes während seines Studiums der Elektrotechnik mündete dann im Unternehmen „Chapeau Bas“. Die Krefelder Agentur des Künstler-Duos Gerhard Leßmann und Stefan Preker gibt es seit 1993. Sie wurde bereits mit einigen Kleinkunstpreisen ausgezeichnet und bringt Energie, Fantasie und Humor unter einen Hut.

Der Mann aus Krefeld bringt – wenn es Corona denn erlaubt – von Artistik-Comedy- und Feuershows, über Moderation und Stelzen-Walkacts bis hin zu Closeup-Zauberei alles unter einen Hut. „Chapeau Bas“ oder „Hut ab“, wie Leßmann auf Deutsch firmiert, ist auch bei Krefeld PUR dabei. Allerdings diesmal nur mit Stelzenläufern – wegen Corona.

„Groß, größer, Chapeau Bas“, sagt der Künstler mit einem Lächeln. Selbst im dichtesten Gedränge sind die Stelzenriesen nicht zu übersehen. Mit ihren drei Metern Höhe ist auch der Corona-Abstand zu den Passanten gewahrt. Trotz ihrer enormen Größe bewegen sich die drei Figuren erstaunlich flink durch die Menge. Sie tragen edle schwarz-weiße Gewänder und sind deshalb schon ein Hingucker.

Ihren Namen haben die Figuren von einem ebenso flinken Vogel, dem Stelzenläufer. Er verdient ihn zweifellos, denn seine dünnen, roten Beine sind so lang, dass sie 60 Prozent seiner Gesamtgröße ausmachen. Im Flug ragen sie rund 16 Zentimeter über die Schwanzspitze hinaus.

Die Künstler auf den langen Beinen – der Chef ist auch dabei - müssen wahre Künstler in Sachen Gleichgewicht und Körper-Koordination sein und zudem ständige Balance halten können. „Es ist nicht ganz ungefährlich“, erklärt Leßmann. „Die Stelzenläufer müssen fit sein, und gute Beinmuskeln schaden auch nicht. Schließlich wiegt eine Stelze etwa drei Kilo.“ Dass die Artisten gut in Form sind, davon können sich die Krefelder nun bei Krefeld PUR überzeugen.

INFO

Krefeld PUR findet am Sonntag, 19. September, statt. Für König Kunde sind die Geschäfte zwischen 13 und 18 Uhr geöffnet. Als einer der wenigen verkaufsoffenen Sonntage überhaupt konnte bereits im Corona-Jahr 2020 bei dem Event in Krefeld-City geshoppt werden.

Auch die nächsten Veranstaltungen der Werbegemeinschaft sind in der Planung: Sonntag, 7. November: verkaufsoffener Sonntag mit St. Martin; Samstag, 20. November: Einkaufen bei Kerzenschein; Sonntag, 12. Dezember: verkaufsoffener Sonntag mit Weihnachtsmarkt.