… denn es wird weitergehen

Mina:… denn es wird weitergehen

                          

Zu diesem Thema sind sicher schon alle Worte gesprochen, alle Sätze formuliert worden. Es erübrigt sich beinahe schon, den Namen des kleinen Teufels zu erwähnen, der die Welt in Atem hält. Dass nichts ist, wie es einmal war, hat ein jeder schon am eigenen Leibe erfahren. Und dabei gibt es kaum noch Unterschiede, ob jemand in Winnipeg lebt, in Windhuk, Winterthur oder Wuppertal. Das Leiden ist weltverbindend. Und es dauert schon so lange, dass es Zeit ist, den Blick in die Zukunft zu richten.

Tanztheater Wuppertal Pina Bausch

Vieles spricht dafür, dass der Mensch sich an ein Leben mit Covid-19 wird gewöhnen müssen. Also gilt es, das Leben mit dem Virus zu organisieren, die Notwendigkeiten anzuerkennen und daraus die Konsequenzen zu ziehen. In Wuppertal geschieht das. In dieser Ausgabe von Mina, dem Magazin für Politik, Gesellschaft und Kultur, beschreiben wir, wie es in Wuppertal aller Voraussicht nach weitergehen wird im Leben in und mit dieser Stadt.

Ich wünsche Ihnen viel Freude an der Lektüre

Lothar Leuschen
Chefredakteur Westdeutsche Zeitung