Naturnaher Wanderspaß

Unterwegs - Wandern und Wellness:Naturnaher Wanderspaß

Das Weserbergland mit allen Sinnen genießen.

Uralte Hochmoore, grüne Wiesen, romantische Fachwerkhäuser – eine Wanderung durch das unberührte Weserbergland verspricht sagenhafte Wälder und abwechslungsreiche Natur. Die vielfältigen Pfade machen zum Beispiel eine Wanderung auf einem der sechs vom Deutschen Wanderverband ausgezeichneten Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ zu einem ganz besonderen Erlebnis und überzeugen Outdoor-Begeisterte. Sei es eine Fernwanderung auf dem „Weserbergland-Weg“ oder dem „Ith-Hils-Weg“ oder eine Wanderung auf einem der vier kurzen Qualitätswege, die auch an einem Tag gut zu bewältigen sind und verschiedene Themen beinhalten.

Kurze Wanderwege – hohe Wanderqualität

Auf dem Rundwanderweg „Weg der Selbstzuwendung“ im Auetal steht zum Beispiel die Entspannung im Mittelpunkt. Neun Stationen garantieren auf dem rund 3,9 Kilometer langen Weg eine kleine Auszeit vom schnelllebigen und oft hektischen Alltag.

Etwas ursprünglicher ist die 6,4 Kilometer lange Tour auf dem Weg „Durch das liebliche Walterbachtal“. Wie der Name bereits verrät, führt der Pfad am Bachlauf entlang, zeichnet sich aber auch durch seine landschaftliche Vielfalt aus. Lässt man auf der Wanderung den Blick ein wenig schweifen, bieten sich eindrucksvolle Aussichten in das Süntel-Tal.

Über naturnahe Pfade und Forstwege lohnt es sich, auf der Drei-Burgen-Route Ausschau nach einstigen Festungen zu halten: Die Burg Schaumburg, die Osterburg und die Paschenburg liegen hier am Wegesrand. So unterschiedlich wie die Burgen ist auch der Weg, der sie auf 13 Kilometern Länge verbindet und durchs Wesergebirge führt.         
         

Eindrucksvolle Aussichten können Wanderer an den Hohenstein Klippen genießen.
Eindrucksvolle Aussichten können Wanderer an den Hohenstein Klippen genießen.

„Anfassen und ausprobieren erlaubt“ heißt es auf dem zwei Kilometer langen Wichtelpfad, der in der Kategorie „Familienspaß“ ausgezeichnet ist. Auf dem familienfreundlichen Weg können Groß und Klein an 15 Stationen den Wald spielerisch entdecken und seit diesem Frühjahr ist der Weg an sechs Stationen auch interaktiv mit dem Smartphone erlebbar.

Der Weg ist das Ziel

Einen Tag lang zu wandern ist nicht genug? Auf 225 Streckenkilometern führt der Weserbergland-Weg durch die gesamte Region. Vorbei an Schlössern und Burgen, kleinen Fachwerkstädtchen und einmaligen Naturschauspielen wird hier die Sehnsucht nach unverfälschter Natur gestillt.

Der rund 81 Kilometer lange Ith-Hils-Weg führt auf Kammwegen zu spektakulären Klippen, Höhlen, Seenlandschaften und bietet weite Ausblicke ins Land. Schritt für Schritt und Etappe für Etappe kommen Wanderer hier ihrem Wanderziel immer näher.

Der besondere Tipp für Wanderfreunde

Besucher planen ihren nächsten Wanderaufenthalt im Weserbergland am besten mit den Broschüren zum Thema Wandern im Weserbergland: Das Wandertourenbuch, das insgesamt 27 verschiedene Tagestouren enthält oder das Weserbergland-Weg Serviceheft mit Kartenausschnitten, Wegeverlauf und Unterkunftsbetrieben.

Oder man nutzt für die Tourenplanung einfach die Weserbergland App, die kostenfrei im App Store für iOS und im Google Play Store für Android erhältlich ist heruntergeladen werden kann.
            

SERVICE

INFORMATIONEN
Weserbergland Tourismus e.V.
Postfach 100339
31753 Hameln
Telefon 05151/93 000
E-Mail: info@weserbergland-tourismus.de
www.weserbergland-tourismus.de