Kreative Lösungen für zufriedene Kunden

Starke Partner im Bergischen

Kreative Lösungen für zufriedene Kunden

proviel, die Werkstatt für psychisch kranke Menschen, liefert hohe Qualität.

Für versierte Mitarbeiter bei proviel bedeutet es eine neue Herausforderung, sich um die Qualitätssicherung zu kümmern.

Sind die richtigen Teile im Beutel? Passt der Barcode zum Wochentag? Stimmen alle Maße exakt? Jede Abteilung bei proviel, der Werkstatt für Menschen mit psychischen Behinderungen, hat ihre Qualitätssicherung. Für versierte Mitarbeiter bedeutet es eine neue Herausforderung, sich um die Qualitätssicherung zu kümmern. Sie fühlen sich verantwortlich dafür, dass nur gute Ware das Haus verlässt. Strukturierte Arbeitsabläufe sorgen dafür, dass die Kontrollen bei jedem Arbeitsschritt an den gemeinsam mit dem Auftraggeber definierten Stellen greifen.
    

Die Kunden von proviel wissen das zu schätzen. „Der für uns enorm wichtige Aspekt der strengen Qualitätssicherung wird bei proviel sehr professionell gehandhabt, das ist schon besonders“, sagt etwa Michael La Porte, Geschäftsführer des gleichnamigen Herstellers von Schließsystemen für den Off-Highway Bereich. Seit fast zwei Jahrzehnten arbeitet die D. La Porte Söhne GmbH mit proviel zusammen – mit vielfältigen Aufgaben und Produkten.

proviel forum

Dabei geht die Zusammenarbeit über reine Industriedienstleistungen hinaus. D. La Porte stellt regelmäßig auch im eigenen Betrieb Praktikumsplätze für provieler zur Verfügung. So können diese ausprobieren, ob sie sich eine Tätigkeit auf dem ersten Arbeitsmarkt vorstellen können. Drei Mitarbeiter von proviel haben auf diese Weise bereits den Weg in eine Festanstellung bei D. La Porte Söhne geschafft.

Überzeugt von der hohen Qualität der Werkstattarbeit ist auch die Scharco Elektronik GmbH, die Steuerungselektronik für Kleinkläranlagen produziert. „proviel ist für uns ein sehr zuverlässiger Zulieferer, der mit ausgesprochen hoher Flexibilität gut zu uns passt“, sagt Dirk Freier, Fertigungsleiter der Scharco Elektronik. Insgesamt sind es rund 100 kontinuierliche Auftraggeber, für die proviel unterschiedlichste Arbeiten durchführt – oftmals seit mehr als zwei Jahrzehnten.

Unterschiedliche Arbeitsbereiche zum Ausprobieren

Die Arbeitsbereiche von proviel sind vielfältig: Neben der Metall- und Elektroabteilung und dem Industrieservice gibt es unterschiedliche Abteilungen für Montagen und Konfektionierungsarbeiten, aber auch eine Wäscherei, das Lager mit eigenem Fuhrpark, die Küche und die Haustechnik.

Dazu kommen der CAP-Frischemarkt, das Zoo-Restaurant Okavango und das Schulbistro am Gymnasium Sedanstraße sowie viele Außenarbeitsplätze bei Kooperationspartnern. Damit kann jeder Mitarbeiter bei proviel unterschiedliche Arbeiten ausprobieren und dabei die jeweils für sich passende Betätigung finden. Denn die Arbeit mit der damit verbundenen Tagesstruktur trägt viel zum Wohlbefinden der Menschen mit psychischen Erkrankungen bei.

Die Identifikation mit der Arbeit ist bei vielen sehr hoch. „Mir ist es wichtig, morgens aufzustehen und zu wissen: Ich werde gebraucht“, sagt etwa ein provieler. Eine Kollegin von ihm zog extra zurück nach Wuppertal, weil sie Heimweh nach proviel hatte.

Die Mitarbeiter freuen sich über den wertschätzenden Umgangston und die Gespräche mit den Anleitern und dem Sozialdienst, in denen sie schwierige Situationen reflektieren. Durch eine umsichtige Planung und gute Lagerhaltung sorgen die Abteilungsleiter dafür, dass alle Aufträge pünktlich ausgeliefert werden. Viele Kunden schätzen neben der Qualität auch die Flexibilität von proviel und die Kreativität beim Erarbeiten von Lösungen.