Azubi, Bilanzanalyst und jetzt noch Studium

Starke Wirtschaft am Niederrhein

Azubi, Bilanzanalyst und jetzt noch Studium

90 junge Menschen erlernen bei der Sparkasse einen Beruf. Nach einer guten Ausbildung winkt die Chance auf Förderung.

Nils Esperschidt arbeitet als Bilanzanalyst. Die Sparkasse trägt zudem seine Studienkosten.

Sparkasse Krefeld

Vor zehn Monaten war Niels Esperschidt noch Auszubildender bei der Sparkasse Krefeld. Heute hat der 21-Jährige dort schon einen Job mit großer Verantwortung: Niels Esperschidt arbeitet als Bilanzanalyst im Zentralen Kreditmanagement. Das geht bei der Sparkasse Krefeld, die 15 Mal in Folge von der IHK Mittlerer Niederrhein als einer der besten Ausbildungsbetriebe in den Kammerbezirken Krefeld, Mönchengladbach und Neuss ausgezeichnet wurde.

„Meine Aufgabe ist die umfassende Analyse und transparente Beurteilung von wirtschaftlichen Unterlagen unserer gewerblichen Kunden“, beschreibt Esperschidt seine Tätigkeit. Im Entscheidungsprozess für die Kreditvergabe sind diese Beurteilungen und Analysen ein wesentlicher Baustein. Gleiches gilt für die Risikobewertung bestehender Kredit-Engagements. Niels Esperschidt mag seinen Job. Besonders schätzt er den hohen Grad an Eigenverantwortung und die Abwechslung, die sich aus der individuellen Situation bei Zahlen und Kennziffern des jeweiligen Unternehmens für die Beurteilung ergibt. Und er kann sich gut vorstellen, seinen beruflichen Weg im Umgang mit Unternehmenskunden weiterzugehen. Dafür tut er viel, und die Sparkasse Krefeld fördert ihn: Niels Esperschidt studiert parallel zu seinem Beruf den Bachelorstudiengang Finance (B.Sc.) an der Hochschule für Finanzwirtschaft und Management; die Sparkasse übernimmt seine Studienkosten.

Niels Esperschidt weiß es zu schätzen, dass nach Abschluss einer guten Berufsausbildung die individuelle Personalbetreuung einsetzt. Den Start ins Berufsleben mit einer Ausbildung bei der Sparkasse kann er nur empfehlen.

Aktuell sind 90 junge Leute in der Ausbildung: Neben Bankkaufleuten, Kaufleuten für Büromanagement und Kaufleuten für Digitalisierungsmanagement gibt es auch Köchinnen und Köche.

Auch für die kommenden Jahre sucht die Sparkasse Auszubildende. Auf sparkasse-krefeld.de/ausbildung stehen erste Informationen und Ansprechpersonen rund um die Ausbildung. Zudem gibt die Sparkasse auf Instagram regelmäßig Einblicke in die verschiedenen Ausbildungsberufe. Einfach folgen: @sparkasse.krefeld