Sternenlauf zum Nikolausmarkt

Stimmungsvoller Advent:Sternenlauf zum Nikolausmarkt

Nicht nur die Kinder freuen sich auf den Heiligen Mann aus Venlo. Sinter Claas reist per Schiff am Sonntag an.

Viele weihnachtliche Stände mit handverlesenem Sortiment, ein Sternenlauf, gemeinsames Singen und der Besuch des niederländischen Sinter Klaas – es gibt viele gute Gründe um den Uerdinger Nikolausmarkt am Samstag, 30. November und Sonntag, 1. Dezember, zu besuchen.

Besonders freuen sich die Besucher jedoch immer wieder über die gemütliche Atmosphäre, die nicht nur an den Buden auf dem Marktplatz herrscht, sondern sich einmal durch die komplette Rheinstadt ausbreitet. Viele lokale Akteure packen mit an, setzen sich dafür ein, dass die Uerdinger ein schönes, erstes Adventwochenende gemeinsam feiern können. Viele Stände werden von sozialen Institutionen und lokalen Vereinen betrieben, sogar der im Weihnachtszelt auftretende Gospelchor, die RheinVoices, stammen aus Uerdingen.

„Wir setzen unsere lokale Ausrichtung fort“, sagt Uwe Rutkowski, erster Vorsitzender des Uerdinger Kaufmannsbunds. Diese käme nicht nur bei den Besuchern gut an. „Der Zuspruch der Mitwirkenden steigt.“ Einheitliche Pagodenzelte, Holzbuden und große Verkaufszelte tragen zu einem einheitlichen Bild bei. Und ein ansprechendes Rahmenprogramm lockt auch die Menschen aus dem Umland nach Uerdingen.

Bereits zum zweiten Mal treffen sich die Kinder am Samstag, 30. November, zu einem Sternenlauf. An drei Punkten der Uerdinger Innenstadt versammeln sich die Kinder um 16.30 Uhr, um gemeinsam bei Kerzenschein, zum Tannenbaum auf dem Marktplatz zu laufen. Dort singen sie dann mit einer Sängerin vier Weihnachtslieder, während der große Weihnachtsbaum zum ersten Mal in diesem Wochenende im Lichterglanz erstrahlt. Auch ein Teil der Weihnachtsbuden wird dann schon in Betrieb sein.

    

Sparkasse Krefeld

Ein besonderer Höhepunkt wird am Samstag zudem der Auftritt des Chores „RheinVoices“ gegen 17.45 Uhr im Weihnachtszelt sein. „Der Chor wird nicht nur sein normales Repertoire zeigen, sondern lädt auch zum Mitsingen ein“, sagt Rutkowski.

Selbst kreativ werden können Kinder am Samstag bei der Volksbank. Hier können die Kinder unter Anleitung nicht etwa Strohsterne basteln, sondern Vogelhäuschen bauen.
     

Ein besonderes Ereignis ist die Ankunft des niederländischen Sinter Claas, der auch in diesem Jahr wieder nach Uerdingen kommen wird.
Ein besonderes Ereignis ist die Ankunft des niederländischen Sinter Claas, der auch in diesem Jahr wieder nach Uerdingen kommen wird.

Die Kinder freuen sich am Sonntag ganz besonders auf den niederländischen Sinter Claas, der auch in diesem Jahr gegen 15 Uhr am Steiger ankommen wird. Gemeinsam mit seinen Fans zieht er zum Rathaus. Jedoch wird er in diesem Jahr nicht vom Rathaus-Balkon zu den Uerdingern sprechen, sondern ein paar Meter weiter rechts vom Balkon der Apotheke.

Neben den Weihnachtsmarkt-Ständen an der Ober- und Niederstraße und am Marktplatz, werden auch die Geschäfte am Sonntag geöffnet sein – wer also auf dem Nikolausmarkt nicht alle Geschenke besorgen konnte, kann zwischen 13 und 18 Uhr nach Herzenslust stöbern und einkaufen. An den Ständen, die am Sonntag alle geöffnet sein werden, finden die Marktbesucher weihnachtliche Ware, Selbstgemachtes und auch kulinarische Köstlichkeiten: Flammkuchen, Crêpes, Grünkohl und Currywurst verwöhnen den Gaumen.

INFO

Tombola In diesem Jahr wird es eine Tombola geben. Lose können die Besucher in den Geschäften und auf dem Marktplatz kaufen. Der Erlös kommt der Weihnachtsbeleuchtung, dem Blumenschmuck und der Unterhaltung der Poller für Uerdingen zugute.