Highlights der Filmmusik

Tickets – die Geschenkidee

Highlights der Filmmusik

Die Musik aus Harry Potter und von Ennio Morricone als außergewöhnliche Konzertshows.

Fotos: Gabriel Concerts

The music of Harry Potter – Live in concert:

Ein magischer Abend der ganz besonderen Art. Klangvoll, stimmungsvoll, einzigartig! Das gewaltige, 100 Mitwirkende umfassende Ensemble der Cinema Festival Symphonics unter Leitung des renommierten Dirigenten Stephen Ellery wird die Fans auf eine musikalische Reise durch alle acht Harry-Potter-Filme mitnehmen. Solisten, Chor und Orchester zelebrieren eine einzigartige Klangwucht, die voll und ganz in die Welt der Magie eintauchen lässt und für viele Gänsehautmomente sorgt. Aufwendige Leinwand-Animationen und visuelle Effekte unterstreichen die magischen Momente.

Eines der musikalischen Highlights ist „ Double Trouble“ aus „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“. Dieses Hauptthema von John Williams wird bei der Ankunft in Hogwarts von einem Chor vorgetragen. Das Konzert ist ein echter Silvesterknaller. Es findet statt am 31. Dezember um 19 Uhr in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf.

The Best of Ennio Morricone: Oscar-Preisträger Ennio Morricone gilt als einer der produktivsten Komponisten der Geschichte der Filmmusik. Der weltbekannte Filmkomponist hat legendäre Musik geschaffen. Seinen neuesten Oscar bekam er im Februar 2016 für Tarantino’s „The Hateful 8“. Unsterblich machte sich Morricone bereits vor fast 50 Jahren mit seiner Musik zu „Spiel mir das Lied vom Tod“. Besondere Bekanntheit erlangten seine Kompositionen zum Italowestern-Klassiker „Zwei glorreiche Halunken“, zu Roland Joffés Drama „Mission“ und für Giuseppe Tornatores Film „Cinema Paradiso“. Nun können seine Fans die unvergesslichen Werke Morricones live in ausgesuchten Städten erleben. Darunter am 5. Januar 2022 um 19 Uhr in der Tonhalle Düsseldorf.

Karten für beide Veranstaltungen gibt es unter

www.bestgermantickets.de

 

Gabriel Concerts

Die große Heinz-Erhardt-Show

Er habe „den Schalk im Nacken“, sagte der Humorist, Schauspieler, Komponist, Kabarettist und Dichter Erhardt einst über sich selbst. Er war und ist es wohl immer noch, der ungekrönte König des deutschen Humors, der Großmeister der Blödeleien und vergnüglicher Wortspiele. Unvergessen und unerreicht.

Die Uraufführung des ersten Heinz-Erhardt-Musicals wurde im November 2017 in Hamburg gefeiert. Unter den Gästen Töchter und Enkelin des tollpatschigen Humoristen mit der Hornbrille, die dem Ensemble für das Musical ihr Kompliment aussprachen. Zunächst lediglich als Gastspiel geplant begeisterte das Erhardt-Musical derart, dass es zum Dauerbrenner im Heimattheater, dem traditionsreichen Hamburger Engelsaal, geworden ist. Nun tourt das erfolgreiche Ensemble erstmals durch Deutschland.

Im gut zweistündigen Programm (inkl. Pause) liefern sich die Darsteller Stefan Linker (Heinz Erhardt-Imitator), Ralf Steltner und Karin Westfal einen regelrechten Schlagabtausch und rezitieren ein Heinz Erhardt-Gedicht nach dem anderen. Begleitet werden sie von Klavier, Saxophon und Schlagzeug. Mitreißende Melodien zu humorvollen Texten,versprechen eine gute Mischung aus gesprochenen und gesungenen Texten.

Tickets gibt es bei allen VVK-Stellen ab 35 Euro.
 

Eventim

Gesang wie aus einer anderen Welt

Meisterhaft, fast ehrfürchtig und mit viel Anmut, zelebriert das neun Sänger starke Ensemble Gregorian Grace den Gregorianischen Choral. Die in schlichte Mönchsgewänder gehüllten renommierten Chorsänger und Musiker verfügen über beste Ausbildungen und jahrelange Konzerterfahrung.

Die Konzertgäste werden von wundervollen Stimmen und Klängen eingefangen, die ihresgleichen suchen. Angelehnt an die überlieferte christliche Gesangstradition der Antike ertönen einstimmige Kirchengesänge in lateinischer Sprache: mal geheimnisvoll, mal schier überwältigend.

Das sakrale Ambiente der Kirchen, die fast ausnahmslos als Spielstätten der Europa-Tournee 2022 dienen, bietet den passenden eindrucksvollen Rahmen. In Verbindung mit den Musikstücken, die von dem Komponisten Jedrzej Rochecki neu arrangiert wurden, gehen die Darbietungen auf faszinierende Weise unter die Haut. Gregorian Grace bieten den Konzertgästen mit Arte Chorale ein einzigartiges und sehr emotionales Chorerlebnis, eine Zeitreise des gregorianischen Gesangs von der Antike bis in die Gegenwart.

Tickets und Termine für das Jahr 2022 gibt es unter

www.wz-ticket.de
 


Loriot-Sketche: Die Ente bleibt draußen!

Vicco von Bülow (alias Loriot) – wer erinnert sich nicht an diesen genialen Humoristen und seine legendären Sketche, Karikaturen und Filme!

Der Künstler, dem es stets auf vortreffliche Weise gelungen ist, das Absurde im Alltag sichtbar zu machen, begeisterte ein Millionenpublikum. Mit seinen Wortspielen und seiner Witzigkeit hat er die deutsche Sprache geprägt wie kein anderer.

Es gibt kaum jemanden, der Zitate wie: „Die Ente bleibt draußen“, „ein Klavier, ein Klavier“ oder „Das Ei ist hart“ nicht kennt. Ein beherztes „Ach was“ bringt einen ebenso zum Lachen, wie die Bemerkung „Sie haben da was!“. Über ihn wird man auch in 100 Jahren noch lachen.

Das Ensemble des legendären Kabaretts Leipziger Pfeffermühle bringt die schönsten Sketche Loriots zurück auf die Bühne. Verbringen Sie einen garantiert lachintensiven Abend mit den beliebtesten und unvergessenen Sketchen des großen deutschen Ausnahme-Komikers.

Termine und Tickets für das Frühjahr 2022 gibt es unter

www.wz-ticket.de