„New York, New York“: Fotos von Gudrun Kemsa

Tickets – die Geschenkidee

„New York, New York“: Fotos von Gudrun Kemsa

 

Foto: Gudrun Kemsa, 42nd Street 2018, VG Bild-Kunst, Bonn

Die Foto- und Videokünstlerin Gudrun Kemsa (*1961 Datteln, lebt und arbeitet in Düsseldorf) begreift die Welt als Bühne, auf der Tag für Tag unendlich viele Aufführungen stattfinden. In ihren Arbeiten thematisiert sie die Zeitwahrnehmung im urbanen Kontext. Sie fotografiert Menschen im öffentlichen Raum oder montiert Filmsequenzen von Stadtfahrten so, dass die Stadt in Bewegung zu geraten scheint.

In diesem Fall ist es die faszinierende Metropole New York City, die Künstler seit Generationen immer wieder in ihren Bann gezogen und die Gudrun Kemsa selbst mehrfach besucht hat. Ihr besonderes Interesse gilt dabei dem äußeren ‚schönen‘ Schein. Alle Werke sind bei strahlendem Sonnenschein entstanden und die Gebäude bilden eine prachtvolle Bühne für die beobachteten Szenerien, die dennoch so aufgeräumt wirken, als hätte jemand für die Komposition Regie geführt.

Foto: Gudrun Kemsa, 5th Avenue 2018, VG Bild-Kunst, Bonn
Foto: Gudrun Kemsa, 5th Avenue 2018, VG Bild-Kunst, Bonn

Auf den Straßen und Plätzen Manhattans entstehen so Bilder von unendlicher Schönheit. Gudrun Kemsa beobachtet alltägliche Geschehnisse, die uns mangels Zeit oder Interesse entgleiten. Um teilhaben zu können an deren Flüchtigkeit, benötigen wir Zeit. Zeit als Gegenspieler zur Geschwindigkeit ist die Bedingung für Gudrun Kemsas Kunst, die uns zum Innehalten und genauen Hinsehen auffordert.

Die Ausstellung im Museum Moderner Kunst Wörlen Passau ist noch bis zum 16. Januar 2022 zu sehen und entstand in Kooperation mit der Galerie Lausberg, Düsseldorf.

www.mmk-passau.de


Ralf Schmitz macht „Schmitzefrei“

„Auf der Bühne zu stehen ist für mich wie Urlaub! Euer Gelächter ist meine Paella-Pfanne, Euer Applaus mein Infinity-Pool! Leider ist echter Urlaub dafür meistens harte Arbeit!“ Tja, so ist das für Ralf Schmitz. Manchmal muss man eben den längsten Urlaub der Welt für ein paar Wochen unterbrechen, um heftigst ranzuklotzen.

Zum Beispiel, um auf einem Flug nach Neuseeland neben einer Reisegruppe betrunkener Hobbits Inspiration für sein neuestes Bühnenprogramm zu sammeln. Dafür helfen uns Herr Schmitzens wahnwitzige Urlaubserfahrungen, für ein paar Stunden unsere knallharte Woche zu vergessen. Wenn der elektrisierende Comedy-Rührbesen auf seine unvergleichliche Art und Weise eine bunte Mischung aus absurden Figuren, Mini-Sketchen und krassen Parodien zaubert und dabei eine gnadenlose Pointe an die nächste reiht, können wir uns sagen: „Das war eine willkommene Pause im gnadenlosen Uhrwerk der Zeit, so wie damals in der Schule das Hitzefrei.“

Und genau deshalb heißt Ralfs neues Programm ja auch „Schmitzefrei!“ Der freundliche Schuldirektor des Irrsinns erlässt uns damit für ein paar kostbare Stunden den Alltagsstress.

Und eins ist „Schmitzefrei“ garantiert nicht: witzefrei. Egal, ob Ralf nun davon berichtet, wie er beim Abenteuer-Rafting-Tripp am Amazonas auf die unglaublich nervtötende Bedienung seiner Supermarkt-Käsetheke traf oder solomäßig die unfassbaren Szenen nachspielt, die sich ergaben, als er einen geeigneten Catsitter für seine vierpfotige Mitbewohnerin Hildegard einstellen wollte. Auch dieses Programm wird garantiert bereits wieder im Vorfeld von einer Riesenwelle Unterlasssungsklagen überschüttet werden, diesmal von Billigreiseveranstaltern, Hardcore-Globetrotteln, Kinderdisco-Animateuren und notgeilen Skilehrern. In der Theorie klingt Urlaub nämlich immer nach ´ner ziemlich coolen Sache, erinnert dann leider nur in der Praxis oft an das Leben nach der Zombie-Apokalypse: alle wollen dein Hirn fressen.

Alle Infos und Termine unter

www.ralfschmitz.tv


Bunte Event-Welt rund ums Reisen

Grenzgang präsentiert einen neuen Spielplan mit Reise-Reportagen, Workshops, interkulturellen Touren und Exkursionen.

Die bekanntesten Globetrotter und Grenzgänger bei ihren Abenteuern zu begleiten, ihnen live zu begegnen und sich in alle Welt träumen – das wär’s doch! Grenzgang macht es möglich: Der Kölner Kulturveranstalter präsentiert eine ganze Event-Welt rund ums Reisen.

Die Events sind dank Gutscheinen ein perfektes Geschenk für alle Reisebegeisterten und Fernweh-Infizierten. Oder die Gelegenheit, um mit dem Beschenkten einen Grenzgang zu besuchen und zusammen zu staunen, lernen, lachen, bangen und träumen. Ein besonderes Erlebnis teilen und „Mit dem Kopf unterwegs“ sein – ganz so, wie der Grenzgang-Slogan lautet!

Foto- und Zeichenworkshops

Die Event-Arten und Themen von Grenzgang sind so vielfältig wie die Welt. In der Reisereportage-Reihe berichten Globetrotter und Grenzgänger in Düsseldorf, Köln, Krefeld und weiteren Städten NRWs von Abenteuern rund um den Globus – live, multimedial und mit Hochleistungsprojektion auf Großleinwand, zwischen Südamerika und Europas hohem Norden, zu Fuß oder per Camper.

Daneben bietet Grenzgang auch Foto- und Zeichenworkshops, GEO-Exkursionen sowie interkulturelle Stadttouren und Kochkurse in Köln und Düsseldorf.

Seit bereits fast zwei Dekaden präsentiert Grenzgang ein spannendes Programm zu den Themen Reisen und Abenteuer und liefert Infos und Inspiration für eigene Trips – zunächst nur als Kulturveranstalter, dann auch als Veranstaltungsagentur und Medienproduzent. Immer mit den besten Livestreams und Live-Events unterwegs – und natürlich mit dem Kopf!

Gesamtprogramm, Tickets und Gutscheine unter

www.grenzgang.de