Puppenspiel mit kölscher Tradition

Tickets – die Geschenkidee

Puppenspiel mit kölscher Tradition

 

Foto: Hänneschen-Theater

So alt und doch so jung: Seit 1802 schon spielt sich das legendäre Hänneschen-Theater in die Herzen seiner Besucher und Besucherinnen. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte der Kölner Stockpuppen wie im Märchen. Johann Christoph Winters (1772-1862), sein Schöpfer, lebte damals in schlechten wirtschaftlichen Verhältnissen und hielt dennoch an seiner künstlerischen Begabung fest. So entschied er sich für das Puppenspiel und wagte damit etwas, was dem Geist der Zeit entsprach. Mit seinem Ziel vor Augen hat er es geschafft: Bis heute stillt das Theater auf wundersame Weise die Sehnsucht nach der tief verankerten kölschen Tradition. Das Herz am rechten Fleck hatte der einstige Schneidergeselle Winters ganz sicher. Nicht nur für Pänz und Puppenspiel, sondern auch für Kölle. Denn eigentlich kommt der Gründer des Hänneschen-Theaters ja aus Bonn. 

Das Ensemble spielt das ganze Jahr für Kinder und Erwachsene. Sechs neue Produktionen kommen in einer Spielzeit auf die Hänneschen-Bühne. Karten und Kartenreservierung unter Telefon: 0221/ 2 58 12 01 (Mittwoch bis Sonntag, derzeit 10 bis 14 Uhr). Infos und den Spielplan gibt es online unter

www.haenneschen.de


Poetische Momente mit Cirque Bouffon

Im Dezember wird die imposante, neuromanische Kirche St. Michael im belgischen Viertel in Köln zur verzauberten Weihnachtswelt im unvergleichlichen Stil des Cirque Bouffon. Die Kompagnie präsentiert in ihrer neuen Weihnachtsinszenierung „Coeur à Coeur“ in Kooperation mit „Kirche für Köln“ noch bis zum 2. Januar 2022 ihren poetischen Weihnachtstraum in der Kirche St. Michael am Brüsseler Platz. Ein ungewöhnliches Ereignis an einem ungewöhnlichen Ort, der zudem genug Raumgröße bietet, um die Sicherheitsabstände und Hygienevorschriften einhalten zu können.

„Coeur à Coeur“ – ein Weihnachtstraum des Cirque Bouffon ist eine Show für alle, die das Träumen noch nicht verlernt haben und ein himmlisches Advents- und Weihnachtsserlebnis für die ganze Familie an einem außerordentlich besinnlichen Ort.

Im Frühjahr 2022 kommt der Cirque Bouffon dann mit seiner Show „Bohemia“ nach Gelsenkirchen, Köln und Bielefeld. Das vielseitige Künstlerensemble wird die Zuschauer mit „Bohemia“ erneut mit einer poetischen und mitreißenden Show im Stil des französischen Nouveau Cirque mit Elementen aus Artistenzirkus, Komik, Musik, Theater und Tanz verzaubern.

„Bohemia“ ist ein Feuerwerk aus Poesie und Lebensfreude: Musiker, Artisten, Clowns und außergewöhnliche Musik zeigen eine sinnliche Show voller Magie, Rhythmus und Leidenschaft. Regisseur Frédéric Zipperlin entwirft mit „Bohemia“ meisterhaft ein buntes Kaleidoskop an Eindrücken, Bildern und Emotionen, immer begleitet von den poetischen, sinnlichen und rauschhaften Kompositionen des ukrainischen Komponisten Sergej Sweschinski.

Ein zauberhaft-unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie in der schillernden Welt des Cirque Bouffon. Die dann jeweils aktuell bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen, Sicherheitsabstände und Hygienevorschriften werden berücksichtigt und eingehalten.

Karten für beide Shows sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich unter

www.eventim.de