Ein Weihnachtstraum voller Fantasie

Tickets - Die Geschenkidee:Ein Weihnachtstraum voller Fantasie

Tschaikowskys berühmtes Tanzmärchen mit dem St. Petersburg Festival Ballett

Es ist ein echter musikalischer (Weihnachts-)Klassiker und begeistert Klein und Groß seit vielen Generationen: das Ballett „Der Nussknacker“ von Peter I. Tschaikowsky. Fast jeder hat Melodien daraus im Ohr, und nicht nur für Kinder ist die auf E.T.A. Hoffmanns „Nussknacker und Mausekönig“ von basierende, wundervolle Handlung ein unvergessliches Erlebnis. Mit der bekannten Musik und der großartigen, klassischen Choreografie transportiert das 1892 in St. Petersburg uraufgeführte Ballettmärchen perfekten Winter- und Weihnachtszauber.

Dass die bildgewaltige Ballett-Kreation das Publikum so unmittelbar in ihren Bann zieht, liegt aber nicht zuletzt an der klassischen Eleganz und perfekten Könnerschaft des St. Petersburg Festival Ballet. 42 Tänzerinnen und Tänzer, allesamt Absolventen der besten russischen Ballett-Schulen bilden eine der renommiertesten Ballett-Kompanien, die man aktuell auf der Bühne bewundern kann.

Lan Xess Arena

Zu sehen ist das Stück am 15. Januar 2020 in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf. Karten unter

www.eventim.de


Atze Schröder und „Echte Gefühle“

„Alles Lüge“ sagte schon Rio Reiser, der König von Deutschland. Nichts ist mehr echt: Fake News, gefilterte Selfies, alternative Fakten, getürkte Software. Jeder tut nur noch so als ob, alle bluffen. Es gibt keine Lauer, auf der wir nicht liegen. Wirr ist das Volk. Papa sagte: „Wenn du drei echte Freunde hast, bist du reich.“ Aber der kannte auch Instagram nicht: unter 3000 Followern bist du der Loser. Echte virtuelle Freunde, versteht sich.

Manische Blicke aufs Handydisplay

Da kann nur noch einer helfen: Atze Schröder, lebende Legende und King of Comedy. Nach einem fulminanten Vorverkaufsstart der Preview-Shows und bereits vielen ausverkauften Terminen geht der Gralshüter aller Pointen im Frühjahr 2020 mit seinem brandneuen Programm auf große Hallentour und verspricht: „Echte Gefühle“. Denn Atze weiß: Statistisch gesehen geht es uns spitze, nur vom Feeling her haben wir kein gutes Gefühl. Männer und Frauen kommen abends von der Arbeit erschöpft nach Hause, aber nur noch Alexa und Siri wollen miteinander kuscheln. Die Jugend guckt derweil manisch aufs Handydisplay und macht die Robbe.

Atze Schröder entlarvt die falschen Fünfziger. Predigt Blut, Schweiß und Tränen. Atze preist das Drama und legt der Nation das Humor-Trostpflaster auf die Seele. Erfüllt die Sehnsucht nach den wichtigen Dingen des Lebens: wahre Liebe, richtige Freundschaft, ehrliches Lachen. Denn keiner weiß besser als Atze: Gefühle aus dem Leben raus lassen bringt gar nichts – denn echte Gefühle kommen immer wieder zurück. „Echte Gefühle“ zeigt Atze mal wieder in Bestform. Nie war er wichtiger als heute, denn in seinem neuen Programm spricht der Beichtvater der Emotionen über Wahrhaftigkeit. Atze Schröder – Tränen vor Lachen. Aber echt! Zu sehen am 24. Januar 2020 in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf.

www.atzeschroeder.de