1000 Fachwerkhäuser, viel Grün und ein Jägermeister

Unterwegs

1000 Fachwerkhäuser, viel Grün und ein Jägermeister

Wolfenbüttel

Schöne Plätze laden zum Verweilen ein. Foto: Christian Bierwagen

Wolfenbüttel ist im In- und Ausland als Heimat des Jägermeister bekannt, steht doch der Stadtname auf jeder Flasche. Aber hätten Sie gewusst, dass das zweitgrößte erhaltene Schloss Niedersachsens in Wolfenbüttel steht? Oder wussten Sie, dass Gotthold Ephraim Lessing die letzten elf Jahre seines Lebens in Wolfenbüttel verbracht hat und die Stadt der einzige Ort in Deutschland ist, an dem noch so viele Originalschauplätze mit Lessingbezug erhalten sind? Nein? Dann sind Sie herzlich eingeladen, sich in die Mitte Deutschlands zu begeben und der Lessingstadt einen Besuch abzustatten: Herzlich willkommen an dem Ort, wo Kultur auf Kulinarik trifft und Lessing auf Likör. Herzlich willkommen in der Welfenresidenz und Fachwerkstadt Wolfenbüttel.

Inhaber präsentieren kleine Kostproben und ihre Philosophie. Foto: Achim Meurer
Inhaber präsentieren kleine Kostproben und ihre Philosophie. Foto: Achim Meurer

Als erste planmäßige Renaissancestadt war Wolfenbüttel über drei Jahrhunderte die Residenz der Welfenherzöge. Durch die Kriege der Geschichte weitgehend verschont und durch ihre Bürger mit Liebe und Verstand erhalten, präsentiert sich die Altstadt mit ihren mehr als1000 Fachwerkhäusern, der weltberühmten Herzog August Bibliothek, dem Lessinghaus, der ersten protestantisch gebauten Kirche und dem prachtvollen Schloss weitgehend so, wie zu Zeiten des Hofes.

Wolfenbüttel ist auch eine moderne Stadt. Von hier stammt der weltberühmte Jägermeister. Hier werden die wohl besten Großküchengeräte für die Sterneküchen in aller Welt gebaut, aber auch neue Gastrokonzepte und Produzenten von guten, regionalen Produkten erobern sich ihren Markt. Sie lieben solche Gegensätze? Dann entdecken Sie bald die Lessingstadt Wolfenbüttel und danach immer wieder aufs Neue.

Hier ist was los

Zahlreiche Veranstaltungen bieten einen zusätzlichen Anreiz Wolfenbüttel zu besuchen: Der musikalische KulturSommer vor dem Lessingtheater und die abwechslungsreiche Theatersaison, Open-Air-Konzerte für Jung und Alt und natürlich der wunderschöne Weihnachtsmarkt auf dem historischen Stadtmarkt, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Von Wolfenbüttel die Region entdecken

Die Lessingstadt liegt inmitten des Nördlichen Harzvorlandes. Wie der Name schon sagt, haben Sie den Harz im Blick, können im seicht hügeligen Vorland aber hervorragend zu Wander- und Radtouren aufbrechen, die auch für Freizeitsportler gut zu bewältigen sind. Um ein bisschen Grün zu erleben, brauchen Sie Wolfenbüttel allerdings gar nicht verlassen. Der Stadtgraben, die Okerauen und der Seeligerpark sind insbesondere im Herbst malerische Kraftorte direkt am Rande der historischen Altstadt.

Wenn Sie ein paar Tage länger bleiben, erreichen Sie von Wolfenbüttel in kürzester Zeit die Nachbarstadt Braunschweig oder Wolfsburg mit Autostadt, Kunstmuseum und Phaeno. Und natürlich den Harz mit dem Brocken, dem höchsten Berg Norddeutschlands.
  

SERVICE

Informationen
Tourist-Info Wolfenbüttel
Löwenstraße 1
38300 Wolfenbüttel
Telefon 05331 86-280
E-Mail: touristinfo@wolfenbuettel.de
www.lessingstadt-wolfenbuettel.de

Tipps

Genussmanufaktour: Stadtführung durch die Altstadt mit Stopp in vier wechselnden Geschäften. Mit kleinen Kostproben und Infos zur Philosophie der Läden.

Kulinarische Abendführung: Drei Gänge – drei Gastronomiebetriebe, gespickt mit Wolfenbütteler Geschichte. Zwischen den Gängen begleitet Sie ein Stadtführer zur nächsten Station. Als Absacker wartet natürlich ein Jägermeister auf Sie.