Der Weserbergland-Weg

Unterwegs

Der Weserbergland-Weg

Weserbergland - wandern, durchatmen, wohlfühlen!

Wanderern bieten sich am Weser-Skywalk traumhafte Ausblicke. Fotos (4): Weserbergland Tourismus e.V.

Dem Alltag entfliehen und die Natur mit allen Sinnen genießen: Der vom Deutschen Wanderverband als Qualitätswanderweg ausgezeichnete Weg stillt die Sehnsucht nach unverfälschter Natur.

Auf 225 Kilometern führt Sie der Weserbergland-Weg von der Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden im Süden bis nach Porta Westfalica im Norden der Region. Sie wandern durch urige Wälder, vorbei an saftigen Wiesen, über Holzstege im Hochmoor, durch malerische Täler und hinauf zu atemberaubenden Aussichtspunkten in luftiger Höhe. Neben ursprünglicher Natur besticht er mit idyllischen Dörfern am Wegesrand, imposanten Schlössern der Weserrenaissance, alten Burgen sowie romantischen Fachwerkstädten, in denen so manche Sagen- und Mythenfigur ihr zu Hause hat.

Mit Start am Weserstein, wo sich Werra und Fulda zur Weser vereinen, verläuft der Weg durch den sagenumwobenen Reinhardswald mit dem Dornröschenschloss Sababurg. Weiter geht es in die Barockstadt Bad Karlshafen: Hier bietet sich Ihnen vom Weser-Skywalk in 100 m Höhe ein grandioser Ausblick über das Wesertal. Anschließend lädt die Weser-Therme zur Entspannung ein. Wandern Sie weiter durch den Naturpark Solling-Vogler mit seinem lebendigen Hutewald und begegnen Sie Auerochsen und Exmoorponys. In der Fachwerkstadt Bodenwerder ist die Sage des Baron von Münchhausen zu Hause - noch heute können Sie hier seinen Spuren folgen.

Vorbei am prächtigen Weserrenaissanceschloss Hämelschenburg wartet ein weiteres Highlight auf Sie: Die Rattenfängerstadt Hameln mit ihrer wunderschönen Altstadt und liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Nun führt der Weg über den Schweineberg hinauf in den Süntel, dessen Kamm Sie zu den gewaltigen Hohenstein Klippen bringt. Von der Teufelskanzel bietet sich eine einmalige Aussicht in die Weiten des Weserberglandes.

Vorbei an der imposanten Schaumburg und durch die romantische Fachwerkstadt Rinteln mit ihrem farbenfrohen Altstadtkern leitet Sie die letzte Etappe des Weserbergland-Weges schließlich nach Porta Westfalica. Als perfekter Abschluss der erlebnisreichen Wanderung erwartet Sie der fantastische Ausblick vom Kaiser-Wilhelm-Denkmal, das hoch über der Weser thront.
  

BESONDERER TIPP

Tipps für Wanderfreunde: Das Weserbergland-Weg Serviceheft mit Kartenausschnitten inklusive Wegeverlauf, Höhenprofilen, Streckenbeschreibungen, Unterkunftsbetrieben sowie Sehenswürdigkeiten ist ideale Planungshilfe. Zur digitalen Tourenplanung kann man entweder auf der Internetseite den Weserbergland Navigator nutzen oder die Weserbergland App, die kostenfrei im App Store für iOS und im Google Play Store für Android erhältlich ist.

Kontakt: Weserbergland Tourismus e.V.
Postfach 100339
31753 Hameln
Telefon 05151/93 000
E-Mail: info@weserberglandweg.de
www.weserberglandweg.de