Unterwegs im Norden der Pfalz

Unterwegs

Unterwegs im Norden der Pfalz

Das Land der „kleinen Schätze“

Foto: Donnersberg-Touristik-Verband e.V. / Florian Orth

Das Donnersberger Land im Norden der Pfalz ist ein wahrer Geheimtipp für alle, die sich nach Entspannung, Ruhe und unberührter Natur sehnen. Hier können Sie den großen Menschenmassen entkommen und den stressigen Alltag hinter sich lassen.

Es ist das Wechselspiel von sanften Hügeln, märchenhaften Wäldern und romantischen Weinbergen, das diesen Landstrich so charmant macht.

Panorama am Adlerbogen

Der namensgebende Donnersberg ist die höchste Erhebung der Pfalz und Wahrzeichen der Region. Mit seinen 687 Metern thront er weit sichtbar über dem Umland. In der Pfalz ganz oben kann vom Ludwigsturm, dem Königsstuhl oder dem Adlerbogen das herrliche Panorama genossen werden.

Wandern im Donnersberger Land ist wie eine kleine Zeitreise durch vergangene Epochen, denn zahlreiche historische Spuren lassen die Geschichte wieder lebendig werden. Vor über 2000 Jahren waren es die Kelten, die den Donnersberg bevölkerten und eine der größten frühstädtischen Siedlungen Mitteleuropas errichteten. Heute zeugt die teils rekonstruierte Ringwallanlage vom Wirken und Schaffen unserer keltischen Vorfahren.

Einige Zeit später prägten die Römer die Region und hinterließen ihre Spuren in Eisenberg und bei Rockenhausen.

Zeugnisse aus dem Mittelalter sind heute ebenfalls noch sichtbar. Die Burgruinen Falkenstein und Moschellandsburg sowie die Klosterruine Rosenthal sind beliebte Ausflugsziele, die sich bestens mit einer Wanderung verbinden lassen.

Wandern im Donnersberger Land bedeutet aber auch, abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs zu sein, zum Beispiel auf den Prädikatswanderwegen „Hinkelsteinweg“ und „Adolf-von-Nassau-Wanderweg“ oder auf dem aussichtsreichen „Pfälzer Höhenweg“.

Es sind keine Superlative, sondern „kleine Schätze“, die die Region so reizvoll machen. Das Museum für Zeit etwa beherbergt in einem liebevoll restaurierten Bauernhof über 50 historische Turmuhren und im Keltendorf am Donnersberg gibt es keltische Kultur zum Anfassen und Mitmachen. Ein weiteres Schmuckstück ist die „Kleine Residenz“ Kirchheimbolanden – ein bezauberndes Pfälzer Städtchen mit bewegter Geschichte.

Wer an die Pfalz denkt, denkt unweigerlich auch an Wein und kulinarische Genüsse.

Lassen Sie sich also bei einem Gläschen Riesling mit traditionellen Pfälzer Köstlichkeiten verwöhnen und gönnen Sie sich eine entspannte Auszeit in der Pfalz ganz oben. 
 

SERVICE

Informationen
Donnersberg-Touristik-Verband
Langstraße 1
67292 Kirchheimbolanden
Telefon 06352/17 12
E-Mail: touristik@donnersberg.de

www.donnersberg-touristik.de