Wenn die Ostsee lockt

Unterwegs - Wandern und Wellnes:Wenn die Ostsee lockt

Usedom fasziniert mit Strand, Wäldern und seiner stilvollen Bäderarchitektur.

Endlose weiße Sandstrände, maritimes Flair, ursprüngliche Landschaft und die einzigartige Bäderarchitektur machen Usedom zu einem reizvollen Reiseziel. Deutschlands zweitgrößte Insel ist aufgrund ihrer begünstigten Lage im Nordosten des Landes besonders sonnenverwöhnt. Mit durchschnittlich 2000 Sonnenstunden erreicht sie regelmäßig Spitzenwerte.

Berühmt für ihre Bäderarchitektur sind die Kaiserbäder Ahlbeck – Heringsdorf – Bansin und das Ostseebad Zinnowitz. Mit ihren Seebrücken und historischen Villen versetzen sie jeden Gast in die Anfangszeiten der Badekultur an der Ostsee. Sie wirken wie Zuckerwerk mit ihren Säulen, Erkern, Türmchen und Schnörkeln: Von der Gründerzeit bis in die 1920er-Jahre errichteten die Bauherren je nach Geschmack, Finanzkraft und Geltungsbedürfnis ihre individuellen Sommerresidenzen an der Ostsee. Dabei bedienten sie sich aus dem reichen Schatz der Stilelemente früherer Epochen wie der Renaissance, dem Barock, der Gründerzeit und dem Jugendstil.
        

Auf ausgedehnten Wanderungen und Radtouren lässt sich die Insel am besten erkunden. Die Insel Usedom ist ein wahres Naturparadies und fasziniert mit einer artenreichen Flora und Fauna. Bemerkenswerte Gegensätze bilden der helle feine Sandstrand, der sich von der Nordspitze der Insel bis ins polnische Swinemünde zieht, und die Küstenwälder mit ihren mächtigen Buchen und lichten Kiefern. Auf der dem Festland zugewandten Seite öffnet sich die Weite des Usedomer „Achterlandes“. Hier erstrecken sich weite Moor- und Salzwiesenlandschaften bis ans Ufer des Peenestroms und ragen Halbinseln mit imposanten Steilufern ins Achterwasser. Seit 1999 gehört die Insel gemeinsam mit den angrenzenden Küstengewässern zum „Naturpark Insel Usedom“.

Die zwölf Kilometer lange Strandpromenade zwischen den Kaiserbädern und dem polnischen Swinemünde bietet sich für eine Wanderung an. Gesäumt von prächtigen Villen im Stil der Bäderarchitektur führt sie hinüber in den polnischen Teil der Insel. In Heringsdorf bietet sich ein Abstecher in Europas ersten zertifizierten Kur- und Heilwald an.
           

SERVICE

NATUR
Ein großes Gesundheitsstudio in der Natur ist der Kur- und Heilwald in Heringsdorf. Im Küstenwald wirkt die Mischung aus salziger Seeluft und würzigem Duft von Kiefern und Buchen äußerst heilsam. Auf dem Waldspaziergang animieren Heilwaldstationen zu gezielter Bewegung und stellen die Beweglichkeit auf die Probe. Orte der Meditation vermitteln Stille und Ruhe.
www.kur-und-heilwald.de
https://usedom.de/wanderwege

INFORMATIONEN
Gibt es unter Telefon 038375/244 144 oder bei der Buchungszentrale der Insel Usedom, Telefon 038375/244 244.
www.usedom.de

Das Badehotel direkt am Meer

Das Hotel liegt direkt an der Promenade des Seebads Heringsdorf auf Usedom.

Kilometerlanger weißer Sandstrand, prächtige Villen in weißem Stuckgewand, dazu die meisten Sonnenstunden Deutschlands – die Ostsee-Insel Usedom gilt nicht von ungefähr als Insel des Lichts.

Direkt an der Strandpromenade im Kaiserbad Heringsdorf liegt das Aurelia Hotel St. Hubertus mit seiner typischen Mischung aus Kaiserzeit-Flair und modernem Urlaubsgenuss: Einerseits schwelgt man in Bäderarchitektur mit glitzernden Kronleuchtern, Spiegeln, Säulen und Stuck, andererseits führen freier Internetzugang und WLAN, Fahrradverleih und Wellnesanwendungen in die Moderne zurück.
        

Individuelle Zimmer und ein Wellnessbereich

Die Zimmer (Einzel-, Doppelzimmer), Suiten, Appartements und Familienzimmer sind so individuell wie das Vier-Sterne-Hotel und lassen einen das nahe Meer auf ganz eigene Weise erleben: Mal gibt es eine Loggia mit Kristalllüster, mal eine Fensterfront bis in den Giebel, eine Empore oder eine riesige Terrasse mit Meerblick.

Perfekt für Familien sind die Ferienwohnungen in den Aurelia Villen und die Appartements, Familienzimmer im Aurelia Hotel St. Hubertus mit mindestens einem separaten Schlafzimmer und einer Küchenzeile.

Der Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna, Tepidarium und Osmanischem Dampfbad bringt zu allen Jahreszeiten sinnliche Entspannung. Geheimtipp ist die Massage mit heißen Lava-Shell-Muscheln oder das Rasulbad mit dem Partner.

Im Restaurant 1900 im Aurelia Hotel St. Hubertus genießt man die berühmte Neue Pommersche Küche: Königsberger Klopse, Pflaumenbraten (Schweinefilet mit Backpflaumen), Zander auf Stroh und Kidasch, die legendäre pommersche Vorspeise.
        

SERVICE

INFORMATIONEN
Aurelia Hotel & Villen GmbH
Grenzstraße 1
17424 Seebad Heringsdorf
Telefon 038378/47760.
www.aurelia.net

PREISE
Doppelzimmer ab 100 Euro pro Nacht, Einzelzimmer ab 90 Euro pro Nacht, Familienzimmer ab 105 Euro pro Nacht; Kinder bis zehn Jahre wohnen kostenfrei.