Radfahren leicht gemacht

Unterwegs - Wandern und Wellness:Radfahren leicht gemacht

Radfahren nach Zahlen, dies ist dank Knotenpunktbeschilderung im Norden wie auch im Süden Ostbelgiens möglich und macht die Orientierung zu einem Kinderspiel.

Wiesenlandschaften zwischen Göhl und Weser entdecken, einen Abstecher ins Raerener Töpfereimuseum unternehmen, das sich in einer Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert befindet oder durch dichte Wälder radeln und entlang des ursprünglichen Torfgebiets des Hohen Venns: Dies und mehr bieten die neuen Ovelo-Touren.

Dabei wird nach Knotenpunkten navigiert. Auf der Jagd nach der nächsten Zahl geht es mal über stillgelegte Bahnstrecken mit tollen Panorama-Aussichten und mal über asphaltierte Wege entlang der Flüsse und Seen sowie durch urige Dörfer. Der ländliche Charme Ostbelgiens mit seinen Hügeln und Tälern und Naturschutzgebieten veranlasst sicher so manch einen Radler zu der Vorstellung, er würde durch einen verzauberten Garten fahren.
           

Burg Raeren ist eine von zwei Burgen entlang der acht Ovelo-Routen. Foto: ostbelgien.eu/Dominik Ketz
Burg Raeren ist eine von zwei Burgen entlang der acht Ovelo-Routen. Foto: ostbelgien.eu/Dominik Ketz

850 Kilometer Radwege werden neu beschildert

Da bis 2020 das 850 Kilometer umfassende Radknotenpunktenetz neu beschildert wird, findet sich stellenweise die alte und stellenweise die neue Beschilderung (siehe Foto unten rechts).

In der kostenlosen „Ovelo“-Broschüre finden sich acht Tourenvorschläge für Ostbelgien inklusive Karten, Beschreibungen und praktischen Informationen wie Höhenprofil, Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Die Broschüre kann auf www.ostbelgien.eu unter „Kostenlose Broschüren“ heruntergeladen oder bestellt werden.

Tourenplanung digital – vorausgeplant oder spontan

Eigene Routen können spielend leicht mit dem Routenplaner auf http://go.ostbelgien.eu erstellt werden. Einfach Knotenpunkte verbinden und das System errechnet in Windeseile die Distanz der gewählten Strecke. Anschließend je nach Vorliebe GPS-Daten herunterladen oder Karten ausdrucken.
         

Zur Orientierung die alte und neue Kennzeichnung der Wege.
Zur Orientierung die alte und neue Kennzeichnung der Wege.

Interessant ist auch die kompatible Go-App fürs Smartphone. Diese findet sich im jeweiligen Shop unter „GO Eastbelgium“. Die Go-App überzeugt vor allem durch flexible Routenplanung im Hosentaschen-Format. So können unterwegs zuvor gespeicherte Offline-Karten genutzt werden oder ganz spontan, unter Zuhilfenahme des Internets, neue Routen geplant und gleich gefahren werden.

Radreisepauschalen – wir planen, Sie radeln

Wer gern mehrere Radtouren innerhalb kurzer Zeit unternehmen will, für den empfiehlt sich ein Aufenthalt mit Übernachtung. Unser Tipp: Die Fahrradreise „Sternradtouren Ovelo“. Hierbei handelt es sich um eine Pauschale bestehend aus zwei Übernachtungen mit Halbpension (inklusive Lunchpaket) und drei Radtouren, ab 185 Euro pro Person auf Basis der Übernachtung im Doppelzimmer.
          

SERVICE

INFORMATIONEN
Tourismusagentur Ostbelgien
Hauptstraße 54
B-4780 St.Vith
Telefon 0032/80 22 76 64
E-Mail: info@ostbelgien.eu
www.ostbelgien.eu