Eine Entdeckungsreise

Unterwegs

Eine Entdeckungsreise

Steiermark - wandern und genießen

Foto: Steiermark Tourismus / ikarus.cc

Wanderwege gibt es viele in der Steiermark, aber nur einer deckt die Vielfalt der Steiermark am besten ab. Der Weitwanderweg „Vom Gletscher zum Wein“. Imposante Berge, unberührte Naturschutzgebiete, geschichtsträchtige Kulturdenkmäler, heiß sprudelnde Thermen und regionale Spezialitäten: Der Weitwanderweg – vom Dachstein mit seinen 2.995 Meter Höhe bis in die sonnenverwöhnte Weingegend – entpuppt sich als wahre Entdeckungsreise durch das Grüne Herz Österreichs.

Nach der ersten Etappe in Schladming-Dachstein trennt sich der Weg Richtung Weinland, und Wanderer können sich entscheiden: für die 548 Kilometer lange Nordroute, die auf 35 Etappen bis nach Bad Radkersburg im Thermen- und Vulkanland führt, oder für die 382 Kilometer lange Südroute mit 25 Etappen nach Leibnitz in der Südsteiermark.

Wer nicht alles auf einmal gehen möchte: An nahezu jedem Etappenpunkt ist ein Ein- oder Ausstieg möglich. Wer die Route(n) in Angriff nimmt, sollte eine gute Kondition mitbringen, auch wenn es nicht um sportliche Höchstleistung geht. Im Vordergrund stehen die landschaftlichen, kulturellen und kulinarischen Besonderheiten entlang des Weges und die Freude an Begegnungen, Appetit auf Gutes aus dem Feinkostladen Österreichs und Lust auf Ausflüge in andere Zeiten und Welten. Unterwegs bieten Wegbegleiter wie beispielsweise Naturparkführer, Hüttenwirte oder Winzer dem Gast die Möglichkeit, Einblicke in den Alltag zu gewinnen oder hinter die Kulissen zu blicken.

Der Genuss ist das Ziel

Sich dem Genuss hingeben ist in der Steiermark zu jeder Jahreszeit ein Leichtes. Vor allem aber im Herbst, wenn die harte Arbeit Früchte trägt und die Steiermark beweist, warum sie ein kulinarischer Hochgenuss ist.

Im Ausseerland-Salzkammergut findet man die perfekte Symbiose aus Natur und Genuss. Die wunderschöne See- und Berglandschaft genießt man am besten bei einem klassischen Gericht aus der Region, dem Seesaibling.

In Schladming-Dachstein findet man unzählige Kletter- und Wandermöglichkeiten, auch Mountainbike-Begeisterte finden hier ihr El Dorado. Kulinarisch sollte man sich an der Almkulinarik von Vier-Hauben Koch Richard Rauch versuchen. Gemeinsam mit einigen Hüttenwirten hat er traditionelle Gerichte neu interpretiert.

Im der wunderschönen Südsteiermark genießt man bei einer Wanderung durch die Weinberge nicht nur den Wein. Viele Buschenschänken mit unterschiedlichen Schwerpunkten reihen sich hier nebeneinander ein – so ist die Entscheidung gar nicht so einfach.

www.steiermark.com